Video Essay

Das kolumbianische „Breaking Bad“-Remake im Vergleich zum Original

Mini-Spoiler
Maik
04.11.20

Dass es einen lateinamerikanischen Abklatsch von „Breaking Bad“ gibt, sollte aufmerksamen seriesly-AWESOME-Leser*innen mittlerweile bekannt sein. Zu „Metástasis“ hatten wir bereits 2014 einen Trailer gezeigt, später dann die komplette Finalefolge eingebunden und erst dieses Jahr landete das 1:1 kopierte Format in meiner AWESOME-5-Liste der skurrilsten internationalen Serien-Adaptionen. Und doch bin ich noch immer fasziniert davon, wie man tatsächlich versucht hat, dieses Drama-Epos der Seriengeschichte ernsthaft umzusetzen. Entsprechend interessant ist es, von Browntable aufgezeigt zu bekommen, wie unterschiedlich die beiden Serien dann doch geworden sind. Der hat nämlich immerhin vier Episoden im Vergleich angeschaut und erzählt uns im Video-Essay, wie viel schlechter die Kopie ausgefallen ist.

„Breaking Bad is an extremely popular show, so popular in fact, that it got a remake/adaptation. Metastasis is the Colombian, Spanish-Speaking version of Breaking Bad – Walter White is Walter Blanco, Jesse Pinkman is Jose Rosas, etc… and let me tell you… it’s bad. BREAKING… Bad.“

Und irgendwie würde ich es ja dann doch gerne mal selbst schauen! Vielleicht ist „Metástasis“ ja so schlecht, dass es wieder gut ist? Also, eine Art Low-Budget-Variante mit Trash-Anspruch? Aber genau dort scheint das Problem zu liegen. Der Anspruch war zu hoch, das (utopisch?) ambitionierte Ziel war wohl tatsächlich, eine hochwertige 1:1-Kopie des Originals zu schaffen. Aber da sieht man mal wieder, dass das selbst bei vermeintlich simplen Drama-Serien (also welchen, die keine Millionen für CGI-Effekte und ultra-aufwendige Sets ausgeben), nicht so einfach ist. Trotz gutem technischem Equipment kommt es eben am Ende des Tages auch auf die technische Finesse der Leute an, die die Gerätschaften bedienen. Das Auge für Details und Post Production muss eben gegeben sein. Und obwohl man ja eigentlich die perfekte Blaupause hat, wie das Ergebnis auszuschauen hat, hat man es vermasselt. Sagen wir. Mit unserem westlichen Kulturdenken. Vielleicht ist „Metástasis“ auch einfach nur perfekt kulturell angepasst worden! Für uns mag Telenovela immer direkt billig ausschauen, für manche Leute ist das der heilige Gral der TV-Unterhaltung. Vielleicht haben die Macher also eigentlich alles richtig gemacht?! Immerhin wurde die Serie ja auch komplett ausgestrahlt…

3 Kommentare

  • Patrick

    Es ist zwar keine Serie, aber in der türkischen Filmwelt ist u.a. die Filmperle „Yarasa Adam!“ zu finden, eine sehr freie und vermutlich ebenfalls sehr günstige Batman-Adaption.

    Rund 60 Minuten unterhaltsamer Trash. Unbedingt ohne Untertitel und in Originalsprache schauen, damit man so wenig wie möglich von der eh schon skurrilen Inszenierung versteht, was den Genuß noch steigert. Empfehlung! :-)


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.

Trackbacks

  1. Kleinigkeiten