Dauer-Untermalung einer TV-Sendung

Die Symphonie des wütenden Gordon Ramsay

27.04.16 15:55
TV
Spoilerfrei
Maik
27.04.16

Gordon-Ramsay-Siren

Kennt ihr Gordon Ramsay? Müsst ihr nicht. Ist aber ein recht unterhaltsamer TV-Koch, der hin und wieder mal ein normales Wort zwischen seinen ganzen Fluchwörtern unterbringt. So ein bisschen wie Mälzer, Rach und Co. – nur drastischer. Und ein wenig das TV-Vorbild.

Aber eigentlich geht es hier nicht ums Kochen. Es geht um den Einheitsbrei, den das Fernsehen uns anbietet. So gibt es mitunter gelernte Edits, die in pavlovscher Manier klar machen sollen, was gerade Sache ist. Wenn Ramsay etwas nicht mag, erscheinen schiefe Geigentöne als musikalische Ekel-da-passt-was-nicht-Untermalung. Jedes. Fucking. Mal.

YouTuber Jochem Gunster hat sich einen Spaß draus gemacht und einen Supercut dieser Szenen erstellt, der erstaunlich lang geworden ist. Fast zwei Minuten Ekel-Sirene am laufenden Band. Bon appetit!

Damit die Gemüter sich etwas beruhigen noch etwas „Fuck“ auf chilligem Jazz:

via: b3ta

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.