Selbsthilfegruppe der Zuschauer-Sprecher

Frank Underwood, Elliot Alderson und Co. in der „Fourth Wall Rehab“

06.10.19 09:39
Serien
Spoilerfrei
Maik
06.10.19

Was haben Frank Underwood, Elliot Alderson, Jim Halpert und Deadpool gemeinsam? Okay, die Schlauen unter euch werden es durch Blick auf Überschrift und Dachzeile bereits wissen – sie alle sprechen mit dem Publikum. Und das, obwohl sie ja eigentlich fiktionale Charaktere sind, die gefilmt werden. Im „The Office“-Fall von Halpert liegt das am Grundprozedere des Mockumentary-Formates, bei den anderen Figuren ist es eher ein besonderer Kniff, um uns die Figuren näher bringen und Raum für Situations-Komik bieten zu können. Dieses Brechen der vierten Wand hat Adult Swim in seiner Stopmotion-Parodie-Serie „Robot Chicken“ aufgegriffen und die vier Figuren aus Film und Serien zur Selbsthilfegruppe in einen Raum gepackt. „Fourth Wall Rehab“.

via: LangweileDich.net

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.