We’re in India, 1932 – the last days of the Raj!

Indian Summers Preview Staffel 2

Mini-Spoiler
Tobias
10.01.16

IndianSummersSeries2

Vor ein paar Tagen hatten ich in einem Beitrag vier neue UK Dramaserien herausgehoben, die noch in 2016 starten werden. Natürlich werden diverse bereits bestehende Serien wie „Happy Valley“ oder „Doctor Who“ mit neuen Staffeln in 2016 fortgesetzt. Versteht sich ja von selbst. Wir werden also auch viele altbekannte Serien in diesem Jahr in neuen Kleidern wiedersehen. Sie werden mit Freuden erwartet. Eine dieser Serien ist „Indian Summers“ auf Channel 4. Die kleine Serienperle steht ganz oben auf meiner Watchlist 2016.

In „Indian Summers“ gehen wir zurück ins Jahr 1932, buchen eine Langstreckenpassage und landen in Indien. In British India (oder British Raj) wie man korrekterweise sagen muss, denn zu jener Zeit war Indien noch Kronkolonie des Empires. Aber an allen Ecken wuchern bereits die Blumen der Unabhängigkeit und des Aufstandes, denn die Briten denken natürlich nicht daran, sich aus Indien zurückzuziehen. In dieser beginnenden Melange spielt diese Serie, deren erste Staffel zehn Folgen umfasst und – so munkelt man – bereits im März mit einer zweiten Staffeln fortgesetzt wird. Sie erzählt eine spannende Geschichte vor den Hängen des Himalayas, der Schönheit Indiens und vor dem Hintergrund der Bestrebungen der Unabhängigkeit der indischen Bevölkerung.

Channel 4 hat die Tage ein Preview zur zweiten Staffel veröffentlich. Nice!

Die erste Staffel kann man meines Erachtens fast komplett bei youtube sehen. Schaut da doch mal rein. In vielen Artikeln schwebt auch immer der Zusatz „Downton Abbey meets India“ mit, was nicht stimmt. „Indian Summers“ ist eher wie „A Passage to India“ von Edward Morgan Forster, wer diesen Roman, der auch verfilmt wurde, kennen solle.

Natürlich haben wir auch hier herrschaftliche Anwesen in Simla, einem Ort am Fuße des Himalayas, in das die Briten immer im Sommer vor der Hitze fliehen. Wir haben die gesellschaftlichen Schichten, noch mal verstärkt durch das Kastensystem der indischen Gesellschaft. Aber wir haben vor allem den Gedanken des Aufstandes, der gewaltsamen Loslösung von der britischen Herrschaft, der indische Familien entzweit und nach und nach auch für die Briten zur Gefahr wird sowie Intrigen und Schatten aus der Vergangenheit.

Und wir haben die Liebe. Über gesellschaftliche Schichten hinweg.

Bekannteste Schauspielerin dürfte Julie Walters sein – groß.art.ig!! – bekannt als Molly Weasley aus den Harry Potter Filmen. Ebenfalls aus den Harry Potter Filmen bekannt ist Henry Lloyd-Hughes als Roger Davies (der Ballpartner von Fleur Delacour) oder auch als Mark Donovan aus „The Inbetweeners“, der hier die männliche Hauptrolle spielt.

Foto: Channel 4

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.