Roboter, Kaffee und ein Demogorgon

Kira – Mein Serienjahr 2016

SPOILER !!
Kira
30.12.16

Auch Ende 2016 habe ich wieder einmal dieses Gefühl: Einmal geblinzelt und das Jahr ist vorbei. Und irgendwie wird es jedes Jahr schlimmer. Ich hoffe sehr, dass 2017 ein paar schönere Nachrichten und Momente für uns alle bereit hält. Aber bevor wir uns wieder in schweren Gedanken und unguten Gefühlen verlieren, komme ich lieber direkt zum Jahresrückblick auf mein Serienjahr 2016. Es gab ein paar Hochs, einige Tiefs und vieles, was dazwischen liegt. Sich Ende Dezember wieder in Erinnerung zu rufen, was man Anfang des Jahres so für Serien geschaut hat, ist gar nicht mal so einfach. Gerne hätte ich auch so eine coole Statistik wie Tobias, der uns in Nullkommanix die Zahlen zu seinem Serienjahr liefern kann. Nun gut, Vorsatz für 2017! Ich krame also statt in einer App noch einmal in meinem Hirn und zeige euch, welche Serien mein Jahr so geprägt haben.

Most AWESOME Drama (& Serienstart) 2016

HBO

The Night of war wirklich eine große Überraschung dieses Jahr! Die erste Folge hat mich so gefesselt, dass ich sie mir nur wenig später direkt noch einmal angeschaut habe. Tolle Charakterstudie, die mit nur 8 Folgen gut mal in den bestehenden Serienplan geschoben werden kann. Düster und irgendwie unbefriedigend (im Sinne von: dieser Stoff beschäftigt den Zuschauer auch über das direkte Seherlebnis hinaus). Ganz groß!

Most AWESOME Comedy (& Serienstart) 2016

TBS

Welche Comedy habe ich denn überhaupt geschaut in 2016? Da wäre New Girl – da bin ich aber immer noch nicht auf dem aktuellen Stand. Dann hab ich Modern Family wieder von vorne begonnen – bin aber noch immer bei Staffel 1. Doch eine Comedy-Serie ist mir beim Seriencamp dieses Jahr in Erinnerung geblieben und wandert damit auf die Watchlist für 2017: Search Party. Ich habe zwar erst zwei Episoden davon gesehen, doch das gefiel mir wirklich sehr gut!

Most AWESOME SciFantasy 2016

HBO

Die Ankunft des Zuges … äähh, Westworld natürlich! Durch die zahlreichen Teaser und Trailer war ich im Vorfeld schon ganz schön angefixt vom SciFantasy-Drama. Und die Serie hat es dann auch geschafft, die Vorfreude und Hoffnung nicht zu enttäuschen. Großes Schauspieler-Ensemble, starkes Storytelling, schöne Twists und Überraschungen. Dazu ein sehr ungewöhnliches Setting. Ach und erwähnte ich schon den großartigen Cast? Dazu komme ich übrigens auch später noch mal.

Most AWESOME SciFantasy 2016 (Serienstart)

Netflix

Auch hier kann ich nur noch einmal Westworld hervorheben. Doch auch Stranger Things ist es wert, in dieser Kategorie Erwähnung zu finden. Ich bin zwar offen gestanden noch nicht ganz durch mit der Serie, aber jetzt schon freudig überrascht davon. Und vielleicht binge ich die fehlenden Folgen heute einfach noch mal eben durch.

Größte Überraschung 2016

Als größte Überraschung möchte ich an dieser Stelle keine Serie nennen, sondern eine Szene bzw. eine Auflösung. Wer bei Game of Thrones noch nicht auf dem aktuellen Stand ist, sollte also direkt weiter zum Comeback 2016 springen. Für alle anderen sei hier gesagt, dass ich die Erklärung des Namens Hodor – „Hold the door“ einfach nur genial fand!

HBO

Comeback 2016

Netflix

Meine Herzensserie Gilmore Girls kehrte 2016, nach fast 10 Jahren, wieder zurück auf die Bildschirme daheim. Andere Laufzeit, anderer Ausstrahlungsort – aber dafür die gleichen Macher und Darsteller wie zu Beginn der Serie. Das war eine reine Herzensangelegenheit, die sich gut angefühlt hat – zumindest in der ersten Episode und zwischendurch immer mal wieder.

Größte Enttäuschung 2016

Amazon

Wenn man Woody Allen hört, fallen einem direkt eine Handvoll Filme ein, die dem Regisseur, Autor und Schauspieler gelungen sind. Daher waren meine Erwartungen an seine Amazon-Serie Crisis in Six Scenes auch hoch. Leider konnten sie dann auch wohl nur enttäuscht werden. Bei der zweiten Episode fiel es mir schon schwer, am Ball zu bleiben. Dabei dauert eine Folge nur 23 Minuten. Und zu Ende geschaut habe ich die Serie auch nicht. Dabei sind es nur 6 Episoden. Vielleicht muss ich mich noch einmal zusammenraufen und die Folgen alle am Stück schauen, um das heruntergefahrene Erzähltempo und die Woody Allen-Spezifität anders wahrnehmen zu können. Aber im ersten Versuch hat mich die Serie einfach nur gelangweilt.

Most AWESOME Episode 2016

BBC

Sherlocks aus der Staffelreihe tanzendes Special The Abominable Bride war nicht nur eine sehr geniale Episode, ein bisschen gruselig war sie auch. Der Gedanke zurück steigert die Vorfreude auf die nächste Staffel, die schon übermorgen ausgestrahlt wird – nur leider noch nicht in Deutschland.

Most AWESOME Scene 2016

HBO

Diese Szene aus Westworld braucht keine Erläuterung. Einfach ansehen und genießen.

Most AWESOME Character 2016

HBO

Puh, wer von den zahlreichen Darstellern in den zahlreicheren Serien nun den besten Auftritt in diesem Jahr hingelegt hat, ist wirklich schwer zu sagen. Es gibt dennoch ein paar Schauspieler, die dieses Jahr neben allen anderen herausragten. Zuallererst ist da Evan Rachel Wood, Hauptdarstellerin in Westworld, die nicht nur die tief-emotionalen Momente, sondern auch die kalten, maschinenartigen Szenen mit einer Authentizität gespielt hat, dass ich manchmal die Luft angehalten habe. Ohne Scherz. Und wenn man die obige Szene gesehen hat, fügt sich Louis Herthum als ihr Serienpapa mit seiner schauspielerischen Leistung in die Reihe der besten Charaktere 2016 – von ihm haben wir nur leider viel zu wenig gesehen bis jetzt.

AMC

Und auch The Walking Dead hatte mit einer bis jetzt doch recht schwachen siebten Staffel ein paar ziemlich große Momente – dank dem ultimativen Mega-Bösewicht Negan, verkörpert durch den ultimativen Mega-Darsteller Jeffrey Dean Morgan. Ein Kunstwerk, was der 50-Jährige da aus seiner Rolle gemacht hat.

USA Network

Und auch Rami Malek, Mr. Robot-Star, hat es verdient, in dieser Kategorie besonders geehrt zu werden. Hut ab, kleiner Psycho!

Most AWESOME Quote 2016

Nicht nur das gesuchte Zitat unseres diesjährigen sAWEntskalenders, sondern auch der einprägsamste und von mir aus einer Serie am meisten im Alltag wiederholte Satz 2016 ist eindeutig der folgende aus Westworld:

Doesn’t look like anything to me.

Most AWESOME Begegnung in 2016

Einprägsam war in diesem Jahr für mich auf jeden Fall auch die Begegnung mit Game of Thrones-Star „The Mountain“ – nicht, weil ich ein so ausführliches Gespräch mit ihm geführt habe (meine einzige Frage hat er nicht verstanden), sondern weil er mit seiner Größe und seiner Muskelmasse und Kraft einfach eine so krasse Erscheinung ist. Wer könnte das 2017 toppen? Thors Muskelmasse muss kein Richtwert sein. Wie wäre es mit Sherlock-Star Benedict Cumberbatch?

Nachzuholen in 2017

HBO

Silicon Valley!! Die Serie wollte ich eigentlich schon dieses Jahr endlich mal anfangen, aber wie das immer so ist, kommen zwei bis drölfzig Dinge (und andere Serien) dazwischen. Aber so habe ich für den zukünftigen 2017er Jahresrückblick gleich eine Comedy. Dazu gesellen wird sich dann auch Search Party – noch eine Comedy. Und wenn wir schon dabei sind, angefangene Serien weiterzuschauen, dann darf Quarry nicht fehlen – Drama!

In 2017 freue ich mich auf

BBC

Da gibt es einiges, das auf meiner To-watch-List für das nächste Jahr steht. Gleich zu Beginn wäre da die neue Staffel Sherlock. Dann möchte ich definitiv sehen, was Tom Hardy in Taboo abliefert. Das Comeback des Jahres wird für mich wohl Prison Break werden. Und auf die Fortsetzung von The Path bin ich auch extrem gespannt!

Ich freu mich auf ein neues Serienjahr und wünsche euch allen einen guten Rutsch! Cheers.

Eure Kira

3 Kommentare

  • Erstklassige Szene! Die wäre auch ein Kandidat bei mir gewesen, wenn ich nicht so von Bernard eingenommen gewesen wäre ;) Und deine war schon in der ersten Folge, deshalb hatte ich die nicht mehr ganz auf dem Schirm. Shame on me!

  • Ohja. Wirklich großartige Szene, die mich daran erinnert, dass ich die Serie ja nochmal schauen wollte..



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.