Same procedure as last year?

Mein Serienjahr 2018: Jonas

Spoilerfrei
Jonas
31.12.18

Ich hoffe ihr könnt noch? Mich würde es auf jeden Fall sehr freuen, wenn ihr auch meinen Jahresrückblick durchforstet, vielleicht etwas mitnehmt oder auch zu kritisieren habt. Denn das Schöne an den vielen Rückblicken unserer Redaktion ist die Erkenntnis, dass Geschmäcker verschieden sind. Mehr Vorworte will ich auch gar nicht verlieren, ihr habt ja sicher noch einiges an Vorbereitungen zu erledigen für den heutigen Silvesterabend.

Most AWESOME Drama: Fauda

Wer unseren Blog verfolgt hat wird sich vielleicht an mein begeisternden Tipp zu „Fauda“ erinnern. Obwohl die Fauda nicht perfekt ist kann ich nicht anders, als diese Serie zur Top Drama Serie zu küren. Fauda gewinnt durch ihre Authentizität – sie fühlt sich einfach echt an und ist um Meilen besser als „Jack Ryan“ ;) .Dazu ist sie roh, nicht weich gespült und sie dreht sich um einen echten Konflikt. Also liebe Leser, wenn ihr die israelische Serie „Fauda“ bisher noch nicht gesehen habt wird es jetzt Zeit!

Most AWESOME Comedy: Search Party

Passt das in die Comedy-Schiene? Und vor allen Dingen in das Jahr 2018? Denn Search Party, die zweite Staffel, ist eigentlich schon 2017 beendet worden – wenn auch im Dezember. Aber ich hoffe es nimmt mir keiner übel, denn diese Serie ist einfach zu gut und ich habe sie eben erst 2018 richtig entdeckt.

Most AWESOME SciFantasy: Maniac

Das ist eine einfache Wahl: „Maniac“. Die Serie hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Dass das Finale kann nicht ganz die Qualität der ansonsten hervorragenden Episoden halten, aber das sollte euch nicht abhalten. „Maniac“ bietet so viel; sie ist extrem abwechslungsreich, bunt und gleichzeitig depressiv-hypnotisierend und wird einfach nicht langweilig.

Most AWESOME Neustart: Sharp Objects

„Sharp Objects“ gewinnt meiner Meinung nach ganz klar den besten Neustart. HBO hat es wieder geschafft und begeistert diejenigen, die sich auf eine sehr eindimensionale, aber gleichzeitig emotional extrem mitreißende Story einlassen. Und vielleicht gibt es sogar eine zweite Staffel, mich würde das sehr freuen.

Größte Überraschung: Jean-Luc Picard Serie

Hm, darf ich auch eine Meldung und keine Serie nehmen? Kein Einspruch? OK, dann wähle ich als größte Überraschung die Ankündigung, dass Patrick Stewart noch einmal in die Rolle des Jean-Luc Picard schlüpfen wird. Vielleicht ist das alles etwas over-hyped aber wie sagt man so schön, Vorfreude ist die schönste Freude und genau diese genieße ich gerade.

Größte Enttäuschung: House of Cards Staffel 6

Was soll man sagen, „House of Cards“ Staffel 6 war eine Enttäuschung. Kein Totalausfall aber bei dem was die Serie sonst geboten hat, muss man von einer großen Enttäuschung sprechen. Die Macher haben den Verlust von Kevin Spacey einfach nicht kompensieren können, sehr schade. An dieser Stelle sei auch nochmal an das seltsame Video von eben diesem verbannten Schauspieler erinnert, der am 24.12 diesen Jahres Öl in dieses Feuer – die enttäuschende letzte Staffel – gegossen hat.

Most AWESOME Episode: The Americans S06E10 – START

Auf dem Blog habe ich, Asche auf mein Haupt, „The Americans“ zu wenig gewürdigt. Der Grund ist, dass es einfach kein Publikum für dieses Spionage-Drama in Deutschland gab. Trotzdem möchte ich hier die letzte Folge dieser Serie nominieren, denn es war ein würdiges, ein großartiges Serien-Finale. Wie oft hat man am Ende einer Serie das Gefühl, dass etwas Fehlt, dass etwas plump oder unpassend beendet wurde? Nicht so bei den Americans, hier stimmte einfach alles. Alle Charaktere werden zu Ende erzählt und gleichzeitig bleibt auch etwas übrig für die Phantasie des Zuschauers. Dennoch hoffe ich, dass es irgendwann ein Comeback oder eine Reunion gibt – das war übrigens auch der Grund für diesen von mir verfassten Kommentar.

Most AWESOME Character: Félix Gallardo

Der beste Charakter in 2018, diese Entscheidung fällt mir echt schwer. Félix aus „Narcos Mexico“ gefiel mir eigentlich ganz gut, er ist nicht ganz so prototypisch angelegt. Man nimmt ihm seinen Weg ab und auch warum er so erfolgreich in der Unterwelt agiert. Außerdem basiert dieser Charakter auf einer realen Person, was die Wirkung noch einmal verstärkt.

Nachzuholen in 2019: ?

Uffs, so viel… wobei ich bin ehrlich. Ihr solltet nämlich wissen, dass ich kein Freund von Vorsätzen für das neue Jahr bin, da meiner Meinung nach diese reiner Selbstbetrug sind; warum hat man es nicht schon vorher getan, warum braucht man dieses willkürliche Datum nur um sein Leben umzukrempeln. Und genauso handhabe ich es jetzt auch mit Serien. Klar habe ich ein paar die ich schauen will, aber ob ich das 2019 mache oder 2020 ist mir relativ egal. Also, setzt euch nicht unter Druck und schaut wonach euch ist.

In 2019 freue ich mich auf…

Ganz klar, ich freue mich auf Jean-Luc Picard! Wahrscheinlich werde ich enttäuscht aber wie oben bereits gesagt, Vorfreude ist einfach toll und daran halte ich mich fest.

Viel mehr freue ich mich aber auf euch, dass ihr auch im neuen Jahr uns die Treue haltet.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.