Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Maik regt sich auf...

Mein TV-Aufreger der Woche: „Die Bachelorette“ zeigt die ganze Staffel in der Vorschau

Spoilerfrei
Maik
17.07.21

Vor etwas über einem Jahr hatte ich mich bereits ausführlicher in diesem Kommentar darüber ausgelassen, dass vor allem im Reality-TV ein ärgerlicher Trend aufgekommen ist, dass einfach viel zu viel vorweggenommen wird. Statt kleiner Teaser, die auch mal smart in die Irre führen können, werden massenhaft Informationen dazu preisgegeben, was nach der Pause oder in der kommenden Ausgabe passiert. Oder einfach mal über die komplette Staffel hinweg…!

So ist es diesen Mittwoch passiert. Bei „Die Bachelorette“ auf RTL. Mal wieder. Also, glaube ich zu wissen. Denn erfahrener Trash-TV-Zuschauer, der ich bin, habe ich natürlich NICHT pünktlich zu 20:15 Uhr eingeschaltet. Erstmal gab es ein paar Minuten eines Fernsehfilmes auf Sat.1 beziehungsweise Münsterland-Tour im WDR – die Nachbarsender auf den Programmplätzen 5 und 3 halt… Letztlich weiß ich ja, wie das Halbjahr für Halbjahr läuft. Da werden minutenlang Ausblicke auf all das gezeigt, was da folgt. Dann gibt es erst den Vorspann und die eigentliche Erstfolge beginnt mit der Vorstellung von Bachelorette oder Bachelor. Aber wann ist das nun genau?! Man möchte ja auch nichts verpassen, also zappt man immer mal wieder auf die 4. Oh nein, da knutscht sie gerade mit jemandem in einem roten Pulli, schnell wieder zurück! Letztlich verpasst man den heiligen Auftakt dann, oder sieht eben doch Dinge, die man eigentlich nicht sehen möchte. Zum Beispiel die ach so weinerlich-traurige Finalentscheidung.

Klar, ganz konkret wird hier nicht gespoilert – sonst würde ja auch niemand mehr schauen. Zumindest, was die finale Entscheidung anbelangt. Davor gibt es aber durchaus erkennbare Männer zu sehen, die eben ein, zwei Schritte weiter gekommen sind, also für die erste Rosenvergabe schon mal safe sein dürften. Gut, man könnte nun dagegen halten, dass man ja zu Beginn der Show noch gar keinen der Männer (er)kennt, aber da geht es mir in gewisser Weise ums Prinzip. Das kann man halt auch smarter machen mit dem Anteasern, liebes RTL. Einfach mal einen mysteriösen Zensur-Balken über den Männer-Kopf oder halt ein bisschen Kamera-Paning und -Zoomen. Sollten eure Cutter schon irgendwie hinbekommen, da bin ich mir sicher.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: