Die Katzen-Tasse ist wieder da!

Review: Agents of S.H.I.E.L.D. S03E01 – Laws of Nature

SPOILER !!
Michael
09.07.16

shield s03e01a

Nach dem ziemlich spektakulären Finale von Season 2 konnte man gespannt sein, wie und an welcher Stelle die Macher von Agents of S.H.I.E.L.D. beim Staffelauftakt anknüpfen würden. Bei Hunter und Bobbi? Bei Skye/Daisy? Oder bei Jemma? Im Prinzip kommt es nochmal ganz anders: Wir bekommen einen neuen Inhuman präsentiert, der gerade frisch geschlüpft ist. Es geht also gleich wieder überraschend und actionreich weiter – da freut sich der Marvel-Fan.

Und man freut sich natürlich als Marvel-Freund auch gleich über ein paar kleine Anspielungen auf diverse Filme aus dem Marvel Cinematic Universe – was vor allem an William Sandler als President Ellis liegt, der ja zuletzt in Civil War einen etwas größeren Auftritt hatte. Er kündigt auf jeden Fall an, gegen die Inhumans und die Reste von S.H.I.E.L.D. vorgehen zu wollen. Gehört die Einheit um Rosalind Price (gespielt übrigens von der großartigen Constance Zimmer, die wir aus Boston Legal, The Newsroom, House of Cards und dem Entourage-Film kennen) zu dieser Einheit? Hunter und Coulson stellen sie bei einer U-Bahn-Fahrt zur Rede, müssen aber feststellen, dass ihre Falle nicht funktioniert und sie selbst in eine Falle tappen – das ist ganz schön gemacht. Und Coulson und Price stellen fest, dass es wohl noch eine dritte Macht im Kampf um/gegen die Inhumans gibt.

CONSTANCE ZIMMER

Gut gemacht ist auch, wie gezeigt wird, wie aus den Menschen Inhumans werden. Joey Gutierrez steht hier im Mittelpunkt, der offensichtlich Fischöl-Pillen geschluckt hat, was die Verbindung zum Ende von Staffel 2 herstellt, als das Terrigen über ins Meer fallende Kristalle dem Ökosystem zugeführt worden ist. Offensichtlich befinden wir uns handlungstechnisch etwa ein halbes Jahr nach dem Ende von Staffel 2. Skye… pardon, Daisy und Mack bilden mittlerweile ein Team und Daisy hat gelernt, ihre Kräfte zu kanalisieren. Sie retten Joey mit etwas Witz und Überheblichkeit, wie man es von früheren S.H.I.E.L.D.-Einsätzen kennt. Apropos Witz: Mit Humor wird auch nicht gespart, vor allem Coulson hat wieder ein paar spaßige Einsätze, z.B. wenn er bei Rückkehr ins Hauptquartier einfach mal seine Hand abschraubt, oder wenn er mit einer der beliebten Katzen-Kaffeetassen durch das Hauptquartier läuft.

shield s03e01c

Auch Mack hat nochmal einen guten Spruch auf Lager, als Daisy und er offensichtlich einem nicht ganz so positiv gestimmten Inhuman begegnen:

Ich glaube, ich brauche ein Gewehr. Oder meine Axt. Oder am besten eine Mischung aus beidem. (Mack)

Insgesamt ein bunter, actionsreicher und solider Staffelauftakt. Handlungstechnisch geht’s gleich an verschiedenen Fronten weiter, neue Bereiche werden außerdem noch angeteasert. Da kann man sich auf die nächsten Folgen freuen.

shield s03e01b

Achso, zu Fitz und Simmons: Derweil Fitz noch versucht, das Geheimnis des Monoliten der Kree zu lüften, erfahren wir auch endlich, was mit Simmons passiert ist. Fitz‘ Episode in Marokko ist ganz amüsant, sein Ausraster ganz am Ende dann aber schon durchaus ergreifend. Und Simmons Schicksal ist definitiv ein Schock (für alle, die es noch nicht wussten natürlich).

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 1,69 (16)

6 Kommentare

  • Von mir gibt’s ein Krönchen für Price und die Szene in der U-Bahn, für die Inhumans würde ich -5 Krönchen vergeben, wenn möglich.

    Von Inhumans habe ich zum ersten Mal gehört, als sie in der zweiten Staffel aufgetaucht sind. Damals dachte ich, dass Inhumans ganz nett wären, wenn sie manchmal als Verstärkung der Helden oder gelegentlich als Monster der Woche auftauchen. Aber die dritte Staffel hat es mit nur vier Folgen geschafft, dass ich Inhumans hasse.

    Von Skye’s Verwandlung von kompetenter Agentin in arrogante, selbstgerechte Inhumans-Fundamentalistin á la Jiaying bin ich immer noch nicht sonderlich begeistert.
    Weil sich in der dritten Staffel vom ersten Augenblick an alles nur noch um Inhumans dreht, und die Agents ohne Superkräfte mehr oder weniger nur noch Hintergrunddekoration sind, habe ich nach der vierten Folge aufgehört, die Serie zu schauen.

    • Naja, in gewisser Weise müssen sich Serien von Zeit zu Zeit auch weiterentwickeln, finde ich. Von Hydra in S01 über die Shield-internen Dinge in S02 bis jetzt zu den Inhumans passt das eigentlich ganz gut, finde. Und man sieht schon, dass Marvel und ABC in Richtung Inhumans als neues großes Thema wollen.

      Aber ich gebe Dir recht, dass die eigentlichen Themen rund um die „normalen“ Agents zu kurz kommen. Es heißt ja immerhin Agents of Shield, nicht Marvel Inhumans oder so – da hast Du recht.

    • Schade, dass Du nach der 4. Folge aufgehört hast zu gucken – ich empfehle Dir Folge 5, ist komplett Inhumans- und Hydra-frei. ;-)

  • Die Serie heißt zwar Agents of SHIELD, aber es ist nur noch Marvel’s Inhumans.
    Die showrunner behaupten immer noch, dass es in der Serie um Agents ohne Superkräfte geht aber sie liefern das genaue Gegenteil. In der Serie geht es seit Staffel 2B nur noch um Inhumans und darum, wie es ist, ein Monster mit Superkräften zu sein. Von dem, was die Serie in Staffel 1 und 2A war, ist praktisch nichts mehr übrig.
    Agents of SHIELD war mal meine absolute Lieblingsserie, weil es keine Hauptcharaktere mit Superkräften gab, und weil es um Helden ohne Superkräfte ging. Für mich sind vier Folgen genug um zu wissen, dass ich Inhumans hasse, dass ich auf Secret Warriors *** und dass die dritte Staffel für mich eine Mogelpackung und eine Riesenenttäuschung ist.

    Meiner Meinung nach hat sich Agents of SHIELD die (sehr wahrscheinliche) Absetzung mit Daisy Johnson und Inhumans redlich verdient.

    • Absetzung? Nö, am 20. September geht’s mit Season 4 weiter. Ist für Marvel als Basis-Serie wahrscheinlich auch einfach zu wichtig, um sie einzustellen.

  • Agents of SHIELD hat mit dem Fokus allein auf Inhumans in der dritten Staffel beeindruckende Quoten (zwischen 5,95 millionen und 4,89 millionen Zuschauer live+7 in Staffel 3B, siehe wikipedia) eingefahren, und wurde dafür mit dem Dienstag 10.00 pm Sendeplatz (auch bekannt als „death slot)“ belohnt.
    Vielleicht hat die vierte Staffel etwas bessere Quten als die dritte, falls die showrunner etwas völlig anderes als nur Inhumans und Hauptcharaktere mit Superkräften machen, aber ich rechne nicht damit.
    Dass die Serie eine fünfte Staffel bekommt, halte ich für unwahrscheinlich.



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.