Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Animation trifft auf Realfilm

Trailer zum „Tom & Jerry“-Kinofilm

Mini-Spoiler
18. November 2020, 09:10 Uhr
Mini-Spoiler
Maik
18.11.20

Ob man sich hiermit einen Gefallen getan hat? Der Kult-TV-Klassiker „Tom & Jerry“ betritt die große Leinwand. Aber nicht etwa als Anderthalbstunden-Special im gewohnten Cartoon-Gewandt, sondern als Mixtur von Realfilm und Animation. Das ist ja eh schon immer eine Gradwanderung, bietet so aber wenigstens die Möglichkeit, große Namen nicht nur stimmlich, sondern auch mit dem ganzen Körper inkludieren und letztlich vermarkten zu können. So bekommen wir in der Hauptrolle Chloë Grace Moretz zu sehen, die die meisten wohl aus „Kick-Ass“ kennen dürften. In weiteren Rollen sind unter anderem Michael Peña („Narcos: Mexico“), Rob Delaney („Catastrophe“), Ken Jeong („Community“) oder auch Jordan Bolger („Peaky Blinders“) dabei.

Hier der jüngst veröffentlichte Trailer zur „Tom & Jerry“-Verfilmung:

„One of the most beloved rivalries in history is reignited when Jerry moves into New York City’s finest hotel on the eve of ‚the wedding of the century,‘ forcing the event’s desperate planner to hire Tom to get rid of him, in director Tim Story’s ‚Tom & Jerry.‘ The ensuing cat and mouse battle threatens to destroy her career, the wedding and possibly the hotel itself. But soon, an even bigger problem arises: a diabolically ambitious staffer conspiring against all three of them. An eye-popping blend of classic animation and live action, Tom and Jerry’s new big-screen adventure stakes new ground for the iconic characters and forces them to do the unthinkable… work together to save the day. „

Ich bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Dieser eigentliche im klassischen 2D-Stil und doch irgendwo dreidimensional angehauchte Animationsstil wirkt nicht immer passend. Aber vermutlich ist es besser, als da komplette 3D-CGI rein zu ballern. Insgesamt erinnert mich die Aufmachung vom Stil her an die „Die Schlümpfe“-Verfilmung mit Neil Patrick Harris.

„Tom & Jerry“ soll im nächsten Jahr auf der großen Leinwand erscheinen. Wie das mit der Pandemie und Kinobesuchen ausschaut, ist ja aktuell noch schlecht zu beurteilen, weshalb man sich vermutlich vorerst mit dem konkreten Release-Datum bedeckt und flexibel halten dürften. Bis dahin kann man sich ja die alten Serienfolgen nochmal reinziehen:

„Tom und Jerry“ gibt’s bei:

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Detective Grace: Alle Infos zur britischen Krimiserie bei ZDF und ZDFmediathek
Netflix: Neue Serien(staffeln) und Filme im Dezember 2022
Weihnachtsfolgen in „King of Queens“ (sAWEntskalender 2020 – Tür 2)
Review: 1899 - Staffel 1
Weihnachtsmann & Co. KG: Super RTL nimmt Klassiker 2022 wieder ins Programm
 
 

  • I look around and see the definition of American success. They write books about you. They make movies of your lives. Years after your death, they continue to be enthralled. You made your mark in history. Like the ‚Iliad,‘ your story will live on forever. James March (American Horror Story)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!