Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Back to the Future

AWESOME 5: Die besten Zeitreise-Serien

Spoilerfrei
Kira
19.03.21

Wer von uns würde nicht gerne einmal Raum und Zeit überwinden, in die Vergangenheit reisen, zurück in die Zukunft? Dass wir solch eine Reise niemals wirklich antreten werden, ist natürlich klar. Aber dafür gibt es ja Serien, mit denen wir uns für eine kleine Weile in eine andere Zeit begeben können. Dies sind meine Top 5 Zeitreise-Serien.

Outlander

Schottland! Ja okay, es könnte sein, dass „Outlander“ die Liste nicht nur wegen der besonderen Reise in die Vergangenheit anführt, die Protagonistin Claire in der Dramaserie antritt, sondern auch, weil das Setting der ersten Staffeln das wunderschöne und unverkennbare Schottland ist. Kurz nach Kriegsende 1945 reist Claire mit ihrem Mann nach Schottland, um dort nach der kriegseinsatzbedingten Trennung wieder zueinander zu finden und ihre zweiten Flitterwochen zu verbringen. Durch einen geheimnisvollen Steinkreis erwacht sie plötzlich im Jahr 1743 und damit in völlig anderen Zeiten mit gänzlich anderen Gegebenheiten – und natürlich wartet auch hier schon ein anderer Mann auf sie, dem sie ihr Herz schenken kann.

Was die Serie besonders gut kann: Geschichtsträchtige Ereignisse in einen Kontext einordnen, emotional aufladen und so vermitteln, dass sie in Erinnerung bleiben. Hier erfahren wir also nicht nur etwas über eine Dreiecksbeziehung, sondern lernen auch etwas über verschiedene Länder, Kulturen und historische Ereignisse, die uns in keinem Geschichtsunterricht näher hätten vermittelt werden können – natürlich immer unter der Prämisse, dass das ganze Drumherum Fiktion ist.

The Umbrella Academy

„The Umbrella Academy“ habe ich vor noch gar nicht langer Zeit für mich entdeckt und lieben gelernt, so unterhaltsam und kurzweilig ist die Action-Comedy-Serie für mich. Sieben Kinder, die alle unter ungewöhnlichen Umständen am gleichen Tag im Jahr 1989 geboren wurden, werden von Sir Reginald Hargreeves adoptiert und ausgebildet, jede:r in der Disziplin, in der er:sie Fähigkeiten hat. Die übernatürliche Fähigkeit von Nummer Fünf ist das Reisen durch die Zeit. Viele Jahre lang ist er sogar in einem Zeitkontinuum gefangen, im jüngeren Körper seines Ichs kehrt er in die Gegenwart zurück, um schließlich wenig später mit all seinen Geschwistern in die 60er zurückzureisen, um eine Apokalypse zu verhindern – wieder einmal.

Neben all dem Humor, den die Serie mit sich bringt, macht vor allem das Reisen durch die Zeit, mal wenige Sekunden, mal zahlreiche Jahre, die Serie aus. Dabei scheut sie sich nicht, auch ernste Themen wie Rassismus zu platzieren.

11.22.63

Ein etwas älteres Werk in dieser Reihe ist „11.22.63“, eine Mystery-Serie, in der Protagonist Jake Epping (gespielt von James Franco) in der Zeit zurückreist und versucht, das Attentat auf John F. Kennedy am 22. November 1963 zu verhindern. Durch einen Schrank in der Küche des Diners seines Freundes Al gelangt Jake ganz unverhofft und unvorbereitet an den gleichen Ort – nur zahlreiche Jahre in der Vergangenheit, genau genommen taucht er im Oktober 1960 auf. Nach einer kurzen, kleinen Einführung durch Al sieht er sich nun also der großen Aufgabe gegenüber, in weniger als drei Jahren mit den richtigen Eingriffen in die Geschehnisse zu verhindern, dass Kennedy ermordet wird.

Die Miniserie ist super spannend, vermischt Fiktion mit real stattgefundenen Ereignissen und Personen, die tatsächlich existiert haben.

DARK

Es geht um Zeitreisen? Klar, muss in dieser Liste dann auch „DARK“ auftauchen. Die Serie stellt sozusagen die Königsdisziplin im Zeitreisen und damit auch der verworrenen Zeitebenen dar. Hier braucht jede:r ein Organigramm, eine Timeline, einen Stammbaum, um auch nur halbwegs den Ereignissen folgen zu können, die hier vonstatten gehen. „DARK“ erschafft eine so verstrickte Welt, in der sich viele Charaktere in verschiedenen Figuren wiederfinden und die Geschichte von so vielen Faktoren beeinflusst wird, dass man eigentlich am laufenden Band ein „häh!?“ von sich geben möchte. Doch der Versuch, die Figuren zu erkennen und die Entwicklungen vorherzusagen, macht den größten Reiz der Serie aus.

Heroes

Meine Top 5 rundet wiederum ein etwas älteres Schmankerl ab: „Heroes“ ist eine Science-Fiction-Serie über Menschen mit ganz verschiedenen übernatürlichen Fähigkeiten, die titelgebenden Held:innen eben. Doch an ihnen ist nicht nur der Genforscher Mohinder Suresh interessiert, der lediglich die Wissenschaft und das Gute im Blick hat, sondern auch eine geheime und mächtige Firma, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, all die Heroes aufzuspüren, einzusperren und sogar zu töten. Und dann gibt es noch Sylar: den „Super-Hero“ sozusagen, der jedoch alles andere als gut ist, sondern sich die Kräfte der anderen aneignet, um selbst mehr Macht zu erlangen. Die Kräfte der Held:innen sind neben Gedanken lesen, fliegen und Selbstheilung auch die Beeinflussung von Raum und Zeit durch den liebenswerten Protagonisten Hiro Nakamura, der sich zum Zeitreisenden entwickelt, der sogar bis ins 17. Jahrhundert zurückkehrt.

„Heroes“ ist eine Fantasy-Serie mit vielen sympathischen Charakteren, die sich zur Rettung der Menschheit gegen das Böse vereinen, gepaart mit einer visuellen Umsetzung, die viele Comic-Elemente aufgreift.

Was noch?

Und jetzt interessiert mich natürlich auch, welche Zeitreise-Serien euch besonders gut gefallen. Da wäre ja unter anderem noch der Klassiker „Doctor Who“ – oder was steht auf eurer Liste ganz oben? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Bilder: STARZ | Netflix | Netflix | NBC | Hulu

8 Kommentare


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: