Poll der Woche #24

Welche ist für euch die bisher spannendste Folge von „Sherlock“?

09.09.15 20:00
Poll
Mini-Spoiler
Tobias
09.09.15

Wenn wir schon in meiner Woche sind, dann ist es natürlich klar, dass ein britisches Thema den Poll der Woche prägt. Und zwar „Sherlock“. Britischer dürfte es kaum gehen. Für mich ist die Serie mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman eine kleine Sensation. Ich kenne nämlich niemanden, der diese Serie noch nie gesehen, der keine grundsätzliche Meinung zu den bisher ausgestrahlten drei Staffeln und keinen persönlichen Favoriten innerhalb der neun bisherigen Folgen hat.

Wie stehts um euch? Ihr habt die neun Folgen bestimmt auch schon alle gesehen und freut euch bestimmt genauso wie ich auf das Weihnachtsspecial 2015 und die vierte Staffel Anfang 2016. Was wäre euer Favorit unter den bisherigen Folgen?

Damit es etwas einfacher wird sich zu erinnern, jeweils eine kleine Inhaltsangabe plus Trailer. Solltet ihr euch aufgefordert fühlen, die gesamten drei Staffeln noch einmal durchzuschauen, tut euch keinen Zwang an. Gute Serien kann man immer und immer und immer wieder schauen. Erst recht im seriellen Sommerloch. Aber das ist ja bald vorbei. Schade eigentlich.

Die Episodenliste

S01E01 – A Study in Pink (Ein Fall von Pink)

Der Sherlock-Wahnsinn beginnt. Watson kommt aus dem Afghanistan-Krieg zurück und sucht eine bezahlbare Unterkunft und stößt dabei auf den Menschen, der sein komplettes Leben auf den Kopf stellen wird: William Sherlock Scott Holmes. Eine Freundschaft und das Vertrauen zueinander beginnt zu wachsen. Am Ende können beide den Serienkiller stellen, der seine Opfer zwang eine Pille zu wählen, eine der Pillen war vergiftet. Das besondere an der ersten Folge ist natürlich immer, dass sie den Ton für die gesamte Serie setzt. Zudem wählten die Produzenten eine klever gewählte optische Unterstützung, wenn Sherlock etwas liest, eine SMS schreibt oder seine Theorien zusammen baut.

S01E02 – The Blind Banker (Der blinde Banker)

Watson und Sherlock untersuchen einen mysteriösen Einbruck in eine Bank, sie finden verschlüsselte Chiffres und am Ende einen chinesischen Schmugglerring. Kurz vorm Ende der Folge werden Watson und seine Freundin vom Schmugglerring entführt, Sherlock kann sie aber noch rechtzeitig retten. Die Chefin des Schmugglerrings kann aber entkommen, um dann am Ende doch erschossen zu werden, im Auftrag eines geheimnisvollen Strippenziehers.

S01E03 – The Great Game (Das große Spiel)

Eine mysteriöse Gestalt, die sich als große Widersacher Moriarty herausstellen wird, scheucht Sherlock und Watson quer durch London, um komplizierte Fälle und Aufgaben zu lösen. Sollten sie in einem Zeitlimit die Aufgabe nicht lösen, würde eine unbeteiligte Person getötet. Sherlock und Watson sind aber recht erfolgreich und die Staffel endet mit einem dramatischen Cliffhanger in einem Schwimmbad. Watson trägt eine Sprengstoffweste, Scharfschützen zielen auf Watson und Sherlock, Moriarty zielt auf Sherlock – und Sherlock zielt auf die Sprengstoffweste.

S02E01 – A Scandal in Belgravia (Ein Skandal in Belgravia)

Watson und vor allem Sherlock sind nach den Ereignissen der ersten Staffel zu Medienstars auf der Insel geworden. Der Blog, den Watson über Sherlock und seine Fälle schreibt, wird mit Fans überflutet. Im Fall der Folge geht es um pikante Fotos einer Domina. Auf diesen Fotos soll ein Mitglied der königlichen Familie zu sehen sein. Die Geheimnisse, die Irene Adler hütet, führen Sherlock und Watson tief in geheime Vorgänge der britischen Regierung.

S02E02 – The Hounds of Baskerville (Der Hund von Baskerville)

Beim Grundstoff dürfte es sich wohl um die bekannteste Geschichte von Arthur Conan Doyle handeln. Watson und Sherlock sind auf der Fährte eines 20 Jahre alten Falles, in dem eine hundeartige Bestie die Hauptrolle spielt. Die Morde geschahen in der Nähe eines myseriösen Militärgeländes. Ist die Bestie ein fehlgeschlagenes Experiment des Militärs?

S02E03 – The Reichenbach Fall (Der Reichenbachfall)

Auch Nicht-Sherlockfans dürften mit dieser Bezeichnung etwas anfangen können, markiert es doch das vermeintliche Ende einer großen Geschichte. Im Laufe der Folge kreisen sich Moriarty und Sherlock immer weiter ein, nachdem Moriarty in einem aufsehenerregenden Prozess – er hatte einen genialen Einbruck verübt (Kronjuwelen) – freigesprochen wurde. Die Folge endet mit dem Sturz Sherlocks vom Dach eines Hauses, da sonst mehrere Scharfschützen ihren jeweiligen Auftrag, Personen, die Sherlock etwas bedeuten, töten würden.

S03E01 – The Empty Hearse (Der leere Sarg)

Zwei Jahre nach seinem vermeintlichen Tod taucht Sherlock wieder auf. In der Zeit seines Abtauchens hat er Moriartys Netzwerk zerstört, nun wird er wieder auf der Insel benötigt. Zunächst reagiert Watson abweisend und verletzt, dass er in den nachfolgenden Pläne nach dem Sturz vom Dach nicht eingeweiht war. Watson wird zum dritten Mal entführt – scheint ein Hobby von ihm zu sein – um sich dann in einem brennenden Feuer wiederzufinden. Sherlock und Watsons Verlobte kommen aber noch rechtzeitig hinter das Rätsel und können ihn retten. So kommen dann beide Freunde wieder zusammen und können eine Bombe entschärfen, die ansonsten das britische Parlamentsgebäude zerstört hätte. Die Folge spielt im Übrigen wunderbar mit den zahlreichen Fantheorien, wie Sherlock wohl den Sturz vom Dach überlebt haben könnte.

S03E02 – The Sign of Three (Das Zeichen der Drei)

Bei mir zuhause liegen ja sämtliche Sherlock Holmes Bücher rum und das Buch zu „Das Zeichen der Drei“ war das Letzte, was ich bisher gelesen habe. In der Folge auf der Basis zum Buch verfolgen wir die Hochzeitsrede Sherlocks, er ist Watsons Trauzeuge, die aus Rückblenden von bisher ungeklärten Fällen besteht. Während der Rede kombiniert Sherlock an diesen Fällen weiter, setzt sie in ein Verhältnis und kann so den ehemaligen Vorgesetzen Watsons, Major Sholto, retten, der Ziel eines Anschlages werden sollte.

S03E03 – His Last Vow (Sein letzter Schwur)

Die bisher letzte Folge hatte zwei grandiose Entwicklungen und Entdeckungen. Zum Einen entpuppt sich Mary, Watsons Frau, als ehemalige Agentin und zum Anderem grüßt Moriarty am Ende zufrieden und scheinbar noch am Leben aus allen Fernsehbildschirmen des Landes. Das führt wiederum dazu, dass man Sherlock, den man nach Osteuropa auf eine Mission ohne Wiederkehr geschickt hatte, er hatte einen Medienmogul erschossen der mit seinem Wissen britische Politiker unter Druck gesetzt hat, umdrehen lässt, damit dieser erneut gegen seinen Erzfeind antreten kann.

Gebt uns eure Stimme!

Ich bin sehr gespannt, welche Folge euch am besten gefallen hat, welche bisher für euch die spannendste Folge von „Sherlock“ war. Ich hätte da ja einen Favoriten. Aber ich sage mal lieber nichts. Da dies natürlich gar nicht so einfach ist, habt ihr dieses Mal zwei Stimmen. Ihr müsst euch also nicht zwischen zwei Episoden entscheiden sondern könnt beiden eure Stimme geben.

Abstimmung vorbei.

SherlockPoll Welche ist für euch die bisher spannendste Folge von „Sherlock“?

Ergebnis der vergangenen Woche

Maik hatte euch in der letzten Woche nach dem besten Late Night Show-Host gefragt. Unter den Nominierten waren allesamt tolle Entertainer, ihr habt euch aber klar für Conan O’Brien entschieden. 30% aller Stimmen entfielen auf den sympathischen Mann aus Boston.

Wer jetzt denkt „Conan, wer?“ und mit Conan nur einen mittelprächtigen Film in Verbindung bringt: Hier ein sehr unterhaltsames Interview mit Conan O`Brien bei der Harald Schmidt Show.

7 Kommentare

  • Der Reichenbachfall, leider fand ich sowohl die Auflösung als auch die gesamte dritte Staffel einigermaßen katastrophal…

  • Ich denke da sprichst du den meisten Sherlockovians aus der Seele, mir eingeschlossen, Staffel 3 war nicht das Gelbe vom Ei. Und mit deinem Tipp „Reichenbachfall“ wirst du wahrscheinlich gar nicht so weit weg von der „Wahrheit“ liegen .. we will see.

  • Meine liebste Sherlock-Folge ist Ein Skandal in Belgravia, ganz dicht gefolgt vom Reichenbachfall, aber der wird bestimmt eh genug Stimmen kriegen ;)
    Ansonsten kann ich dem vorherigen Kommentar nur zustimmen… leider fand ich die 3.Staffel nicht so stark :(

  • Ich vermute aber, dass die vierte Staffel deutlich besser wird, da wir dann wieder einen echten Gegenspieler haben.

    Und derartige Handlungen hängen zu 50% am Antagonisten, und den gab es in der dritten Staffel nicht so wirklich, außer im dritten Teil.

    Seht ihr das anders?

    • Sehe ich ähnlich. Staffel 3 wirkte wir jeweils einzelne Folgen, in denen man für sich herum experimentiert und leider zu stark den Comedy-Bogen ausgereizt hat. Bin aber auch zuversichtlich!

  • Schwere Entscheidung. Im Gegensatz zu den meisten Anderen gefällt mir die dritte Staffel am Besten (bis auf der leere Sarg). Die witzigen Sprüche und die verstärkte Beziehung zwischen Sherlock und John (nein, ich bin nicht Johnlocked) bringt mich immer wieder zum Lachen oder auch Weinen. Natürlich sind alle anderen Folgen auch bravurös, der Reichenbachfall zwingt mir jedes mal Tränen in die Augen und auch ein Skandal in Belgravia zählt zu meinen Lieblingsfolgen, doch die letzten beiden Folgen sind einfach so lustig, besonders der Junggesellenabschied, dass ich sie ohne Zweifel als die Besten bezeichnen würde. Allerdings wird hier mehr Gewicht auf John und Sherlock als auf die Fälle an sich gelegt

  • Generell ist Sherlock einfach überragend…
    Hatte, wie ich vor ein paar Jahren, das Cover dazu gesehen hatte, nur gedacht, „Bitte kein Mitschwimmen im Sherlock-Fahrwasser von Guy Ritchie“…
    Aber… ;-)
    Gefesselt haben mich alle Staffeln!
    Vor allem:
    Ein Skandal in Belgravia!
    Dieser hervorragende Soundtrack dazu, langer Spannungsbogen, der Konflikt mit Irene Adler!
    Sensationell!
    (Reichenbach war auch gut…)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.