seriesly Monatsrückblick 2019

awesome Februar

Spoilerfrei
Jonas
02.03.19

Und schon sind wir im letzten Monat des ersten Quartals im Jahr 2019. Und damit sind es nur noch 43 Tage bis zur neuen Game of Thrones Staffel (diesen Running Gag müsst ihr dementsprechend nicht mehr lange ertragen). Viel Spaß nun mit diesem etwas kompakterem Monatsrückblick.

Top Artikel im Februar

  1. Serienbilderparade #68
  2. Ein fiktives Interview mit Walter White
  3. Wir verlosen Comics zu „The Umbrella Academy“
  4. Review: Star Trek Discovery S02E05 – Die Heiligen der Unvollkommenheit
  5. Game of Thrones: Ser Pounce wurde Off-Screen getötet
  6. Review: Matrjoschka Staffel 1
  7. Review: The Conners Staffel 1
  8. Das Flintstones-LEGO-Set kann man jetzt vorbestellen
  9. Review: Star Trek Discovery S02E04 – Der Charonspfennig
  10. Review: The Walking Dead S09E10 – Omega

Fabios Monat

Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres bringen wieder Licht ins Zuhause. Als düsteren Kontrast, habe ich mir die knallharte letzte Staffel von „Marvel’s The Punisher“ angesehen. Meine ausführliche Meinung dazu findet ihr in meiner Review. Außerdem habe ich die hervorragende Comic-Adaption „The Umbrella Academy“ geschaut, die mit einer gelungenen Umsetzung und einer tragischen Familiengeschichte aufwartet. Zur Aufheiterung gab’s die letzten Folgen von „Unbreakable Kimmy Schmidt“ und die von Jonas gelobte Comedy „Matrjoschka“.

Jonas Monat

Ich arbeite mich langsam wieder in einen (kleinen) Serien-Rhythmus, denn immerhin habe ich es geschafft „Matrjoschka“ zu schauen und der aktuellen „Star Trek Discovery“ Staffel zu folgen. Bei Discovery bin ich inzwischen ein echter Fan geworden. Ja, ich wünsche mir schon das alte Star Trek zurück, aber ich weiß auch, dass das so nicht gehen wird. Und wenn man sich das vor Augen hält, dann ist Discovery eine wirklich gute Serie.
Deutlich mehr abgedreht und sehr unterhaltsam, auf eine ganz andere Art, ist Bandersnatch. Endlich bin ich dazu gekommen es zu schauen und muss sagen: Großartig! Mich hat dann nur gestört, dass es nicht weiter geht.

Michaels Monat

Ich bin diesen Monat mit Staffel 3 von „True Detective“ angefangen – bin bis jetzt etwa bis zur Hälfte gekommen und muss sagen, dass sie mich noch nicht vom Hocker haut. Diese dreischichtige Erzählstruktur ist ganz nett, hat bis jetzt für mich aber auch noch nicht den herausragenden Effekt.

Ganz begeistert bin ich weiterhin von „Star Trek: Discovery“ – Staffel 2 hält bislang fast nur sehr gute Folgen parat. Ansonsten hinke ich etwas hinterher: „Marvel’s The Punisher“ müsste ich eigentlich mal weiterschauen, aber irgendwie ist die Story – nach 2 überragenden Auftaktfolgen – so schlapp, dass ich fast die Lust verloren habe. Bei „The Walking Dead“ habe ich leider auch mangels Zeit den Anschluss verloren.

Kiras Monat

Ok, der Februar war kurz! Ein paar Serien haben aber trotzdem reingepasst. So habe ich „Dogs of Berlin“ zu Ende geschaut und war da dann doch nicht mehr so euphorisch wie zu Beginn. Es hat schon gut unterhalten, aber überzogen war es ganz schön. Ein Highlight des Februars war für mich aber das deutsch-österreichische Sky Original „Der Pass“, das von der dänisch-schwedischen Serie „Die Brücke“ inspiriert wurde. Sehr atmosphärisch, sehr spannend und düster inszeniert, war es eine Freude mit Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek auf die Jagd nach einem Serienmörder zu gehen.

Und was noch schöner war: Ich habe endlich mit der zweiten Staffel „The Marvelous Mrs. Maisel“ begonnen. Und ich liebe es. Jede einzelne Episode macht so viel Spaß. Unterhält. Bringt zum Lachen. Und zum Weinen. Ich. Liebe. es.

Wöchentlich gab es für mich weiterhin die neuen Folgen der dritten Staffel „True Detective“ zu sehen, zu denen es auch jede Woche ein Review gibt. Und in ein paar Tagen steht schon das Finale an. Bisher ist die Staffel wirklich stark, wenn auch nicht ganz so stark wie die erste. Besser als die zweite aber alle Male! Nebenbei gab‘s dann noch die ein oder andere Folge „Aufräumen mit Marie Kondo“ und in die zweite Halbzeit von „The Walking Dead“ hab ich auch schon reingeschaut, das läuft bei mir aber schon lange nur noch nebenbei.
Für den März hab ich mir „Patrick Melrose“ und „Sharp Objects“ vorgenommen.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.