Start am 4. August bei Sky

Breeders: Trailer zur Comedy-Serie von und mit Martin Freeman

Mini-Spoiler
Michael
31.07.20

Eltern kennen das sicher: Obwohl man seine Kinder über alles liebt, gibt es Momente, in denen man sie am liebsten auf den Mond schießen möchte. „Hobbit“- und „Sherlock“-Star Martin Freeman hat zu diesem Thema eine Comedyserie kreiert und eigene Erfahrungen einfließen lassen. „Breeders“, eine Koproduktion von Sky Studios und dem US-Kabelsender FX, ist ab 4. August immer dienstags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD sowie auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q auf Abruf zu sehen. Eine zweite Staffel wurde bereits in Auftrag gegeben.

„Breeders“: Darum geht’s in der zehnteiligen Comedy

Paul (Martin Freeman) versucht, ein liebevoller Vater zu sein, doch die Erziehung seiner beiden Kinder bringt ihn oftmals an den Rand des Nervenzusammenbruchs und löst immer wieder Selbstzweifel aus: Ist er wirklich der Mann, der er immer glaubte zu sein? Seine Partnerin Ally (Daisy Haggard) scheint auf den ersten Blick etwas besser mit der Situation zurechtzukommen. Sie schafft es, Paul zum Lachen zu bringen und hat die wunderbare Gabe, ihren schlaflosen Kindern eine Geschichte zu erzählen, während sie selbst im Halbschlaf liegt.

Doch auch sie zweifelt daran, ob sie wirklich eine gute Mutter ist, ob sie auf Paul immer noch anziehend wirkt und wie sie ihren Fulltime-Job und das Familienleben unter einen Hut bringen kann. Zu allem Überfluss steht eines Tages Allys entfremdeter Vater Michael (Michael McKean) vor der Tür und zieht bei der Familie ein. Der eigenwillige Freigeist erzählt seinen Enkeln gerne mal, dass Hausaufgaben völlig unnötig sind und stellt den Haushalt zusätzlich auf den Kopf.

Neben Martin Freeman gehören auch die beiden „Veep“-Macher Chris Addison und Simon Blackwell zu den Serienschöpfern von „Breeders“. Die zehnteilige erste Staffel bietet einen offenen, manchmal brutal ehrlichen und witzigen Blick auf die moderne Kindererziehung und das Zusammenleben als Eltern, Partner und Berufstätige in allen Facetten des täglichen Lebens. Neben Martin Freeman sind Daisy Haggard („Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“, „Back to Life“) sowie Michael McKean („Better Call Saul“), Joanna Bacon „Tatsächlich … Liebe“) und Alun Armstrong („Sleepy Hollow“) zu sehen.

Kommentiere


    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.