Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Ist das alternative Ende dank KI besser?

„Game of Thrones“ mit KI verbessern: Wir schreiben mit ChatGPT ein alternatives Serienende

Spoilerfrei
2. Juli 2023, 08:08 Uhr
Spoilerfrei
Michael
02.07.23

Wenn eine Serie ein unbefriedigendes Serienende hat – dann ist es für die meisten Serienfans sicher „Game of Thrones“. Da kam vermutlich einiges zusammen: die hohen Erwartungen der Fans, das Fehlen der Romanvorlage von G.R.R. Martin, der Zeitdruck, unter dem alles beendet werden sollte – schlechte Bedingungen für ein solides Finale.

Kann man das nicht besser machen? In der Theorie schon, und es gibt ja auch nicht wenige alternative Finalfassungen von Fans, die ihrer Kreativität nach dem Ende 2019 freien Lauf gelassen haben. Heute haben wir 2023, und es gibt Tools wie ChatGPT, mit denen man KI bemühen kann, sich mit dem Themenkomplex auseinander zu setzen und ein alternatives Ende zu erdenken. Wir haben’s mal ausprobiert und gemeinsam mit ChatGPT ein neues Ende für „Game of Thrones“ erdacht.

„Game of Thrones“ – neues Serienfinale mit ChatGPT schreiben

Wie sind wir vorgegangen? Zunächst einmal haben wir ChatGPT die wichtigsten Fakten geliefert – um welche Serie geht es, was ist das Problem (das schlechte Finale), was hat uns am Finale nicht gefallen, und was soll ChatGPT tun – eben ein alternatives Ende schreiben. Die erste Fassung fand ich noch nicht so richtig schlüssig, weil ChatGPT die Figuren einfach im Stil der ersten Staffeln weiterentwickelt hat. Das wurde recht langweilig, so dass ich ChatGPT gebeten habe, das Finale ausführlicher zu fassen und den Fokus mehr auf die Rolle von Bran Stark und dem Night King zu legen. Das hat ChatGPT dann als alternatives Ende erdacht.

Nach dem Fall von Königsmund und dem Tod von Cersei Lannister kommt es zu einer politischen Krise in Westeros. Die Überlebenden, darunter Jon Snow, Daenerys Targaryen, Tyrion Lannister und Sansa Stark, treffen sich, um über die Zukunft des Reiches zu beraten. Anstatt einen neuen König oder eine Königin zu bestimmen, beschließen sie, ein Ratsgremium zu bilden, das die Entscheidungen kollektiv trifft.

Daenerys, die zuvor in eine grausame Tyrannin verwandelt wurde, verspricht, ihr Bestes zu tun, um den Frieden wiederherzustellen und das Vertrauen der Menschen zurückzugewinnen. Jon, der von seiner Liebe zu Daenerys und seinem Wunsch nach Frieden getrieben wird, verzichtet auf den Anspruch auf den Eisernen Thron und unterstützt ihre Bemühungen.

Das Ratsgremium besteht aus Vertretern der großen Häuser, der Nachtwache und Vertretern der freien Städte Essos. Sie treffen sich regelmäßig, um wichtige Entscheidungen zu treffen und sicherzustellen, dass die Interessen aller Regionen vertreten sind. Tyrion übernimmt die Rolle des Hand des Königs bzw. der Königin und setzt seine politische Erfahrung und Weisheit ein, um die Regierungsgeschäfte zu führen.

Sansa kehrt in den Norden zurück und wird zur Königin des unabhängigen Nordens gekrönt. Sie widmet sich der Wiederherstellung und dem Aufbau des zerstörten Winterfells und nutzt ihre Macht, um das Wohl ihres Volkes zu fördern.

Arya, die sich zuvor auf eine Reise in das Unbekannte begeben hat, kehrt nach Westeros zurück und wird eine berühmte Kämpferin und Entdeckerin. Sie wird zur Legende und inspiriert viele junge Mädchen, ihren Träumen zu folgen.

In den folgenden Jahren wird Westeros von Frieden und Stabilität geprägt. Daenerys setzt sich für soziale Gerechtigkeit und Reformen ein und versucht, die Ungleichheit im Reich zu beseitigen. Jon Snow unterstützt sie bei ihren Bemühungen und dient als ihre Vertrauensperson und Berater.

Die Bedrohung durch die Armee der Toten und den Night King bleibt im Norden bestehen. Bran Stark, der zum König des Waldes wurde, spielt eine entscheidende Rolle bei der Verteidigung des Reiches. Mit seinem Wissen als vergangener und zukünftiger Seher kann er rechtzeitig Warnungen aussprechen und die Verteidigung des Nordens organisieren.

Bran arbeitet eng mit Jon zusammen und offenbart ihm das volle Ausmaß der Bedrohung durch den Night King. Sie beschließen, ihre Kräfte zu vereinen und den Night King in einer finalen Schlacht zu besiegen. Mit der Hilfe der vereinten Streitkräfte von Westeros und den Drachen von Daenerys gelingt es ihnen, den Night King zu besiegen und die Armee der Toten endgültig zu vernichten.

Nach der Schlacht wird Bran als der wahre Held gefeiert, der das Reich vor dem Untergang bewahrt hat. Er wird als König von Westeros anerkannt, aber seine Herrschaft ist anders als jede zuvor. Er regiert mit Weisheit und Vorausschau und nutzt sein Seherwissen, um Westeros auf einen gerechten und prosperierenden Weg zu führen.

Die Menschen von Westeros blicken optimistisch in die Zukunft, da das alternative Ende von „Game of Thrones“ die Bedeutung von Zusammenarbeit, Diplomatie und dem gemeinsamen Kampf gegen eine überwältigende Bedrohung betont. Die Lektionen aus der Vergangenheit haben sie gelehrt, dass die Stärke des Reiches in der Einheit liegt und dass sie nur gemeinsam ihre größten Herausforderungen bewältigen können.

Das war’s – Eure Meinung zu diesem alternativen Ende?

Serienfinale mit ChatGPT – welche Serien wären noch interessant?

Wir haben hier im Blog ja schon zu einigen Möglichkeiten von KI im Zusammenhang mit Serien geschrieben, unter anderem die nicht ganz ernst gemeinte Aprilscherz-Nachricht, dass KI eine komplette Folge der Netflix-Serie „Black Mirror“ schreibt, die verfilmt werden soll (hier nachzulesen). Beim Thema Serienfinale können aber noch ein paar interessante Ideen entstehen, wie ich finde. An ein paar Serien arbeite ich aktuell noch mit Chat GPT – wenn Ihr Wünsche oder Vorschläge für weitere Serienfinals habt, dann gebt sie gerne durch.

PS: Auch zur „Yellowstone“-Serie „1883“ haben wir mit KI ein alternatives Ende geschrieben (hier klicken).

Bilder: HBO

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
"Final Space": Offizielles Ende der Geschichte als Graphic Novel im Jahr 2024
Tokyo Vice: Deutscher Free-TV-Start in ARD Mediathek / im Ersten & Staffel-2-Trailer
 
 

  • ‚Are we talking number one or number two?‘ – ‚What?‘ – ‚You got to pee or you got to poop, I’m saying?‘ Ed & Dodd (Fargo)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!