Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

"Tin Star", "Lie to me", "Twin Peaks", ...

In weiteren Rollen: In welchen Serien hat Tim Roth mitgespielt?

Spoilerfrei
Chris
11.04.21

Als Tarantino-Fan alter Schule verfolge ich natürlich auch die filmische Karriere der Schauspieler, die in seinen Filmen auftauchen. Einer davon ist Tim Roth. Tim hatte nicht nur die Hauptrolle in einer meiner aktuelleren Lieblingsserien „Tin Star“, sondern auch noch etliche andere Auftritte in vielen weiteren Machwerken. Einige davon möchte ich nun kurz vorstellen.

Jack Worth in „Tin Star“

Tim erlebte in „Tin Star“ als Jim/Jack Worth drei Staffeln lang so manches Abenteuer im Kreise seiner Familie. Jim ist wahrlich nicht kleinlich in der Wahl seiner Ermittlungsmethoden und lässt die dabei unnötige Bürokratie einfach beiseite. Er hangelt sich nicht an den Gesetzesparagraphen entlang, sondern lässt den Papierkram Papierkram sein, schnallt seine Knarre um, springt in den Dienstwagen und braust los um Verdächtigen festzunehmen. Der lästige Formularmist wird schon irgendwann noch erledigt. Er fasst einen Gedanken und agiert auch sofort, ohne eben alle möglichen Vorgesetzten/Autoritäten zu informieren. Der Dienstweg ist bei ihm stets (sehr) kurz, seine Arbeit aber effektiv. Das wirkt authentisch und gefällt mir. Ich kann euch diese Serie nur ans Herz legen. Aktuell sind alle drei Staffeln via SKY verfügbar.

Gary ‚Hutch‘ Hutchens in „Twin Peaks“

Tim durfte auch in der dritten Staffel von „Twin Peaks“ einige Folgen Präsenz zeigen. 2017 wurde diese dritte Staffel, angelegt auf 18 Episoden, ausgestrahlt. Die Serie spielt 25 Jahre nach den ursprünglichen Vorkommnissen der 1. Staffel (1990, 1991, ABC) und verfolgt etliche Handlungsstränge. Viele davon sind verbunden zu FBI Special Agent Dale Cooper, der 1989 den Mord an Laura Palmer aufzuklären versuchte. Es werden hier neue Schauplätze eingeführt und natürlich auch neue Charaktere. Einer von ihnen ist Gary „Hutch“ Hutchens, der fünf Folgen lang von Tim Roth verkörpert wird. „Hutch“ darf Special Agent Cooper zuarbeiten, wobei genau, möchte ich hier nicht verraten. Schaut doch selbst einmal rein! Alle drei Staffeln von „Twin Peaks“ gibts unter anderem bei SKY!

Dr. Cal Lightman in „Lie to me“

Tims Performance als Dr. Cal Lightman in „Lie to me“ blieb mir gut im Gedächtnis, vor allem deshalb, weil ich es spannend finde, wieviel wirklich aus Mimik und Gestik einer Person an Wahrheiten und Lügen abgeleitet werden kann. Diese Serie stellte diese interessante Thematik anschaulich und unterhaltsam dar und entführt den Zuschauer in die Welt der Mikroexpressionen, also unwillkürlichen Bewegungen der Gesichtsmuskeln, die auf tatsächliche, unterdrückte Emotionen hindeuten. Durch Auslegung und Interpretation dieser Mikroexpressionen kann Tim aka Dr. Cal Lightman herausfinden, ob die jeweils befragte Person lügt oder die Wahrheit sagt. „Lie to me“ ist u.a. bei Disney+ verfügbar.

Vincent Van Gogh in „Vincent & Theo“

1990 durfte Tim in der Mini-Serie „Vincent & Theo“ sogar den berühmten Maler Vincent Van Gogh verkörpern. Die Serie fokussiert sich stark auf die Beziehung zwischen dem Maler Vincent und seinem jüngeren Bruder Theo van Gogh, der selbst Kunsthändler ist. Ihr Verhältnis zueinander ist kompliziert, was sich u.a. auch dadurch äußert, dass Theo die Bilder seines Bruders nicht kauft. Er weiß eben, dass der Markt diese Werke nicht nachfragt. Das Lexikon des internationalen Films hat diese Mini-Serie als eine „anspruchsvolle, ebenso verstörende wie faszinierende Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit sowie der Wahrheit des künstlerischen Abbildes“ bezeichnet. Macht euch am Besten selbst ein Bild von Tims Performance als Vincent van Gogh!

Matthew Long in „King of the Ghetto“

Ein sehr junger Tim war auch 1986 in der BBC-Miniserie „King of the Ghetto“ zu sehen, seine Figur hier war Matthew Long. Gegenstand der Serie sind rassistische Spannungen im East End von London in den 1980er Jahren. Tim versucht als Matthew Long Unterkünfte für die Bangladesh-Community zu schaffen und hat mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen, darunter Skinheads, Vandalen und die liebe Bürokratie.

Steckbrief: Tim Roth

Geboren: 14.05.1961 in Lambeth, England
Filmografie: IMDb-Seite
Deutsche Synchronstimme: Patrick Winczewski darf Tim öfter in Serien sprechen, weitere Sprecher findet ihr hier

Bald dürfen wir Tim Roth als Emil Blonsky in der frisch produzierten Serie „She-Hulk“ bewundern. Ich bin gespannt, wie er diesem Charakter gerecht wird, handelt es sich doch hier um einen Superschurken, der mit dem Supersoldaten-Serum behandelt wurde und später dank Injektion von Bruce Banners Blut zum Hulk-Konkurrenten Abomination mutiert ist.

Bilder: Disney+, FOX, SKY

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: