Deadt to Me, Mad Men, Emergency Room, ...

In weiteren Rollen: Linda Cardellini

Spoilerfrei
Susanne
21.07.19

Gerade wurde Christina Applegate für einen Emmy als beste Hauptdarstellerin in der Serie „Dead to Me“ nominiert. Co-Star Linda Cardellini mag zwar nicht nominiert sein, liefert aber ebenfalls eine glanzvolle Leistung ab. Obwohl die 44-Jährige seit mehr als zwei Jahrzehnte vor der Kamera steht, scheint sie nicht groß aufzufallen. Vielleicht liegt es an ihrer unscheinbaren Art oder ihrem friedvollen Auftreten, dass man sie einfach übersieht. Wer aber genau hinschaut, der entdeckt, dass hinter dem verlegenen Lächeln sehr viel mehr steckt – ein vielschichtiges Schauspieltalent und die perfekte Kandidatin für unsere Rubrik In weiteren Rollen.

Die jungen Jahre

Aufgewachsen als jüngste von vier Geschwistern in der Nähe von San Francisco, führt es die Brünette mit italienischen, irisch-schottischen und sogar deutschen Wurzeln bereits mit 18 Jahren nach Los Angeles, um ihren Schauspiel-Traum zu verwirklichen. Hier verspürt sie anfangs noch Heimweh, obwohl sie nur eine Flugstunde von Zuhause entfernt ist. Erste Erfahrungen als (bekleidete) Statistin in einem Film mit freizügigen Damen schrecken sie nicht davor ab, an ihrem Traum festzuhalten. So ergattert sie 1996 ihre erste Rolle in der Kindergruselreihe „Bone Chillers“, in der sie eine Schülerin spielt, die es unter anderem mit einem Gorilla und fiesen Monstern zu tun bekommt.

Es folgen einige Gastauftritte in namhaften Serien, wie „Hinterm Mond gleich links“ oder „Eine starke Familie“, sowie in einer „Twilight Zone“-Folge.

Die Außenseiterin und die Krankenschwester

Bekannt wird sie aber erst 1999, als sie eine zentrale Rolle in der Kult-Serie „Freaks and Geeks“ (dt. Titel: Voll daneben, voll im Leben) an der Seite von späteren Schauspiel-Stars wie James Franco, Seth Rogen und Jason Segel, mit dem sie sogar fünf Jahre lang liiert ist. Linda spielt darin die pubertierende Lindsay, die sich in den 1980ern einer Clique rebellischer Außenseiter anschließt und sich in den Anführer Daniel verliebt. Linda verkörpert eine lässige und leicht genervte Teenagerin, die immer wieder ihre alterstypischen Unsicherheiten durchscheinen lässt.

Ab 2003 ist sie in „Emergency Room“ in insgesamt sechs Staffeln als Krankenschwester zu sehen. Hierin spielt sie ab Staffel 10 der Erfolgsserie die alleinerziehende Mutter und ehemalige Alkoholikerin Samantha Taggert, die immer wieder rückfällig zu werden droht.

Geliebt und gehasst

Ihre Rolle als Jon Hamms Nachbarin und Geliebte in „Mad Men“, bringt ihr 2013 sogar eine Emmy Nominierung ein. Als unglückliche Hausfrau Sylvia findet sie in Don einen Gleichgesinnten. Allerdings wird ihre Affäre aufgrund ihres strengen Glaubens von Schuldgefühlen überschattet.

In der Comedy-Serie „New Girl“ ist sie als Jessicas ältere Schwester Abby Day zu sehen. Abby ist eine lebhafte Abenteurerin, für die das Leben eine einzige Party ist. Klar, dass Schmidt ein Auge auf sie wirft.

In Interviews betont Linda immer wieder, wie toll sie es findet in TV-Serien mitzuwirken. Denn hier kann sie die Figuren viel umfassender und intensiver darstellen. Eine tolle Frauenrolle ergattert sie ab 2015 in der dramatischen Thriller-Serie „Bloodline“. Darin ist Linda als Teil der Familie Rayburn zu sehen, die auf den malerischen Florida Keys ein Hotel betreiben. Sie spielt die erfolgreiche Anwältin Meg und gilt in der Familie als „Normale“ und harmoniebedürftig.

Wirklich herausragend, ist Linda derzeit in „Dead to Me“. In der schwarzen Komödie spielt sie die freigeistige und naiv wirkende Judy, die sich mit einer verbitterten Witwe anfreundet und ihr Trost spendet. Schon bald wird aber klar, dass Judy ein dunkles Geheimnis hat.

So wie sich die Figur Judy langsam in das Leben der Witwe Jen einschleicht, so schließt auch der Zuschauer ihre liebenswerte Art schnell in sein Herz, obwohl ihre Absichten fragwürdig sind.

Kinofilme und mehr

Unglaublich, aber Linda Cardellini hat in einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten mitgespielt. Die Rede ist von „Avengers: Endgame“. Hier war sie als Hawkeyes Ehefrau Laura Barton zu sehen. Außerdem hat sie in den Realverfilmungen von „Scooby-Doo“ die clevere Velma gespielt.

Und sie hatte in den beiden Oscar-prämierten Filmen „Brokeback Mountain“, sowie „Green Book“ kleinere Rollen. Zuletzt lehrte sie als Hauptdarstellerin in dem Horror-Film „Lloronas Fluch“ Kinobesuchern das Fürchten. Darüber hinaus, wird sie immer wieder als Sprecherin von Animationsserien engagiert. Dazu zählt beispielsweise die Disney-Serie „Willkommen in Gravity Falls“, sowie „The Goode Family“.

Und sonst so?

So unscheinbar, wie Lindas Auftreten im TV ausfällt, so gewöhnlich, wirkt auch ihr Privatleben. Sie lebt mit ihrer 7-jährigen Tochter und ihrem Verlobten Steven Rodriguez zusammen, der als Art Director ebenfalls im Filmgeschäft tätig ist.

Linda Cardellini Steckbrief

Name: Linda Edna Cardellini
Geboren: 25. Juni 1975 in Redwood City, Kalifornien, USA
Filmografie: IMDb-Seite
Social Media: Facebook | Instagram
Awards: Nominierungen

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.