Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Original-Sprecher sangen Stücke ein

Star Wars: Detours – Comedy-Serie hätte Weird Al Yankovic-Songs enthalten

Spoilerfrei
23. April 2022, 11:57 Uhr
Spoilerfrei
Michael
23.04.22

Immer wieder einmal kommen neue Gerüchte und Geschichte zu „Star Wars: Detours“ ans Licht – eine animierte Comedy-Serie, von der schon etliche Folgen produziert wurden, ehe Disney Lucasfilm kaufte und die Serie in der Versenkung verschwinden ließ. In einer aktuellen Folge der „The George Lucas Talk Show“ verriet jetzt Weird Al Yankovic, dass er diverse Songs für die Serie geschrieben und produziert hatte – bis das Aus der Serie kam.

Die Comedy-Serie wurde 2012 entwickelt, und es wurden von Lucasfilm und George Lucas sogar 39 sechsminütige Episoden sowie 62 Drehbücher fertiggestellt. Disney cancelte die Serie und fokussierte sich auf „Star Wars Rebels“ und die drei weiteren Kinofilme, die zeitlich der Original-Trilogie folgen (siehe unsere Timeline hier).

Die Rufe der Fans nach „Detours“ werden zwar immer lauter, einfach weil es mit Disney+ eine perfekte Plattform dafür gibt. Aber: Showrunner Seth Green, der die Serie seinerzeit entwickelte, gibt sich eher pessimistisch. Er meint, dass man die bestehenden Folgen einfach deutlich nachbearbeiten müsste, um sie für den heutigen Standard verfügbar zu machen – schließlich liegt die Produktion schon zehn Jahre zurück. Und nur um einen weiteren Archiv-Baustein bei „Star Wars“ hinzufügen zu können, sei Disney der Aufwand aktuell wohl zu groß – mehr dazu haben wir hier geschrieben. Einen Eindruck verschaffen über die Comedy-Serie kann man sich übrigens über einen Trailer, der es sehrwohl in die Öffentlichkeit geschafft hat.

Zurück zu Weird Al Yankovic: Er sagte, dass er sozusagen an einem Star Wars-Musical gearbeitet habe, das Teil der 3. Staffel von „Detours“ werden sollte. Verschiedene Charaktere der Serie bekamen eigene Nummern, die von den Original-Sprechern sogar eingesungen worden sein sollen. Mehr als ein halbes Dutzend Songs sollen laut Slashfilm entstanden sein. Alles wurde produziert bis ungefähr eine Woche, bevor die Serie tatsächlich abgesagt wurde.

Disney hatte ja zuletzt jede Menge neue „Star Wars“-Serien angekündigt – eine Übersicht haben wir in diesem Beitrag einmal zusammengestellt. Außerdem hat man vor kurzem einige „Star Wars“-Klassiker in den Streamingdienst Disney+ geschoben, unter anderem die Ewoks-Filme und -Serien sowie die klassische „Clone Wars“-Serie. Aber das Archiv von George Lucas bietet natürlich immer noch mehr – so unter anderem eben auch die Comedy-Serie „Star Wars: Detours“. Hoffen wir das Beste…

Bilder: Lucasfilm

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

DAZN: Ab August 100 Prozent Preiserhöhung für Bestandskunden
The Umbrella Academy: Cast sieht erstmals das Ende von Staffel 3
Obi-Wan-Parodie: „Star Wars: LARRY – Episode 1“
Amazon Prime Video: Die neuen Serien(-Staffeln) und Filme im Juli 2022
Die Wandlung des EZ zum "Real Bad Boy"
 
 

  • Sitting around, smoking marijuana, eating Cheetos and masturbating do not constitute ‚plans.‘ Walter White (Breaking Bad)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!