Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

"Kevin Costner & Modern West" mit Album "Tales from Yellowstone"

„Yellowstone“: Songs aus der Serie sind von Kevin Costner und dessen Band

Spoilerfrei
21. Januar 2024, 11:59 Uhr
Spoilerfrei
Michael
21.01.24

Kevin Costner ist ein zentrales Element in der „Yellowstone“-Saga von Taylor Sheridan. Er spielt die Hauptrolle des Familienoberhaupts John Dutton, stand außerdem schon vor Start der Serie mit dem Serienschöpfer in Kontakt. Und: Er ist wohl auch mit dafür verantwortlich, dass die Serie nach der 5. Staffel endet, weil er sich nicht mehr auf eine weitere Produktion einlassen wollte. Immerhin: Einige Songs aus der Serie stammen von Kevin Costner selbst. Seit rund 15 Jahren macht Costner unter dem Namen „Kevin Costner & Modern West“ Musik – einige Songs haben es in die Serie geschafft. Außerdem hat er ein Album zur Serie aufgenommen – in den Songs auf „Tales from Yellowstone“ erzählt er Geschichten aus der Perspektive von John Dutton – oder Costners Blick auf die Geschichte hinter der Serie. Auch Costners Tochter Lily ist auf dem Album zu hören.

Band „Kevin Costner & Modern West“ veröffentlicht Album „Tales from Yellowstone“

„Kevin Costner & Modern West“ ist dem amerikanischen Country-Rock zuzuordnen. Im Oktober 2007 begann er mit der Band eine weltweite Tournee. Es trat auch bei Rennen der NASCAR Sprint Cup Series auf dem Daytona International Speedway und dem Lowe’s Motor Speedway in Concord, North Carolina, auf. Dann veröffentlichte die Band ihr erstes Country-Album, „Untold Truths“, am 11. November 2008 auf Universal South Records. Es erreichte Platz 61 der Billboard Top Country Albums-Charts und Platz 35 der Top Heatseekers-Charts. Drei Singles („Superman 14“, „Long Hot Night“ und „Backyard“) wurden im Radio veröffentlicht. Zu den Songs „Superman 14“, „Backyard“ und „Hey Man What About You“ wurden Videos erstellt.

Im Februar 2010 veröffentlichten „Kevin Costner & Modern West“ ihr zweites Album „Turn It On“ – allerdings nur in Europa. Zur Unterstützung des Albums tourte die Band durch Europa, wobei „Turn It On“ die Album-Charts in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Griechenland erreichte. Die erste Single des Albums, „Let Me Be the One“, mit Special Guest Sara Beck, wurde als Musikvideo veröffentlicht. Ein drittes Album, „From Where I Stand“, erschien 2011 und enthielt unter anderem einen Gesangspart von Nena. Nach „Famous for Killing Each Other: Music from and Inspired By Hatfields & McCoys“ von 2012 gab’s dann 2020 das besagte Album „Tales from Yellowstone“.

Die Songs sind entsprechend im Stil der Serie gehalten – ein bisschen Country, ein paar Balladen, einige Americana-Einflüsse – für Fans der Serie natürlich das vollkommen passende Album – „das anvisierte Klientel bekommt mit Tales from Yellowstone, was es erwartet“, wie es so schön bei heavypop.at heißt. ansonsten kein Album, das den Anspruch hat, irgendwelche Maßstäbe zu setzen. In die Serie geschafft haben es die Songs „Dark Thoughts Ride“ (S03E01), „Heaven’s Gate (feat. Lily Costner)“ (S02E07), „The Killer“ (S02E06), „We don’t run“ (S03E04) und „You won’t see it coming“ (S03E09). Wer noch mehr Songs aus „Yellowstone“ hören möchte – hier haben wir einen Beitrag zu einer Playlist aller 200 Songs aus den 5 Staffeln veröffentlicht.

Bilder: YouTube

Auch AWESOME:

3 Kommentare

  • Bin ich eigentlich der einzige, der auf dem ersten Blick immer denkt dass das Gerhard Schröder auf dem Titelbild ist?

    • Ehrlich gesagt – nein. ;-)
      Führt mich immer wieder in Versuchung, die Elefantenrunde von „damals“ nochmal zu schauen. :-D

    • Was das Auftreten als bockigen, vermeintlich starken Mann angeht, sind die Ähnlichkeiten nicht nur äußerlicher Natur.

      Als wäre die Elefantenrunde von 2005 übrigens nicht schon beschämend genug gewesen, so setzte Olli Kalkofe in seiner Mattscheibe nicht nur dem Altkanzler auch noch eine Narrenkappe auf.
      Fast möchte man ein wenig sentimental werden, weil’s bald 20 Jahre her ist…
      aber auch nur fast. ;)


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Serienbilderparade #130
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
"Signora Volpe" - Alle Infos zur britischen Krimi-Serie in ZDF und ZDFmediathek
In der Netflix-Serie "Goodbye Earth" stürzt ein Asteroid auf die Erde
 
 

  • There is no moving on. There is no hapiness. What’s next? What’s fucking next?! Nothing is next. Nothing! Nora (The Leftovers)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!