Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Das Beste kommt zum Start

AWESOME 5 – Die besten Serien-Intros (Teil 2)

Mini-Spoiler
16. Oktober 2022, 09:02 Uhr
Mini-Spoiler
Nils
16.10.22

Mittlerweile sind über 4 Jahre vergangen, seitdem wir euch die besten Serien-Intros vorgestellt haben ‒ Zeit für eine Neuauflage der AWESOME 5! Denn es sind wieder tolle neue Serien-Intros hinzugekommen, manche jedoch überdauern sogar die Jahrtausendwende.

Schon oft habe ich mich mit Freunden darüber unterhalten, wie wichtig ein gutes Intro für eine Serie ist. Und wir sind zu dem Schluss gekommen: Eine gute Serie wird erst mit einem herausragenden Intro zu einem echten Meisterwerk! Es sind oft die ersten Sekunden der Episode oder der Einstieg nach einer kurzen Teaser-Sequenz ‒ das Intro zeigt aber immer, dass es jetzt so richtig losgeht.

Also nicht lange schnacken und lasst uns meine AWESOME 5 auspacken:

„Stranger Things“

Ein schwarzer Bildschirm, der von mysteriösen Beats und Close-ups von roten Buchstaben, die beinahe zu glühen scheinen, unterbrochen wird. Das Intro der Science-Fiction-Mysteryserie „Stranger Things“ könnte auch Stranger Letters heißen, alle Buchstaben werden zunächst als Nahaufnahmen gezeigt, sodass wir zunächst nur kleine Teile des Gesamtbildes sehen. Und auch die Bewohner der Kleinstadt Hawkins in Indiana sehen ungewöhnliche Dinge, können diese aber noch nicht deuten (oder lesen). In der Serie und im Intro fügen sich die Buchstaben wie Teile eines Puzzles langsam zusammen.

Es ist eines der schlichtesten und kürzeren Serien-Intros, ohne dabei an Bedeutung zu verlieren. Einmal war ich bei einem Friseur, der nebenbei als Grafiker arbeitet. Er fragte mich, ob ich die neue Staffel von „Stranger Things“ gesehen habe und wir unterhielten uns bis zum Ende meines Haarschnitts über dieses fantastische Intro.

„Sopranos“

Was die Serie „Sopranos“ womöglich zu meiner absoluten Lieblingsserie macht, ist unter anderem dieses Intro. Tony Soprano, fährt von New York durch die Straßen nach New Jersey ‒ und wir mit ihm. Er passiert einen Tunnel und raucht dabei lässig seine Zigarre. Mit genauem Blick überprüft er jeden Zentimeter der Gegend, und zeigt dabei, wer hier das Sagen hat. Schließlich fährt er in die Einfahrt seines Hauses und steigt aus.

„Well, you woke up this morning.
The world turned upside down.“

Bei der Auswahl der Vorspannmusik „Woke Up This Morning“ war auch Steven Van Zandt, alias Silvio Dante, beteiligt. Besonders interessant: Während bei den ersten drei Staffeln im Vorspann zunächst noch die Türme des World Trade Centers zu sehen sind, wurde die Szene nach den Terroranschlägen am 11.9.2001 entfernt. Wenn man mit dem Wissen auf die Lyrics achtet, haben die nochmal eine ganz andere Bedeutung.

„Attack on Titan / Shingeki no Kyojin“

Hier einmal etwas für alle Anime-Fans, denn die Serie „Attack on Titan“, im Original „Shingeki no Kyojin“, bietet eine der wohl besten Anime-Intros, die ich kenne. Dabei gibt es jedoch nicht DAS Intro, denn im Laufe der Serie gibt es immer wieder komplett neu komponierte Eröffnungen, 8 insgesamt. Dabei unterscheiden sich jeweils die Stimmung, das Tempo, die Animationen, die Handlungen ‒ so viel Intro-Diversität gibt es nur hier:

Während das Opening der ersten Staffel einprägsam und die Handlung auch im Intro klar ist („Seid ihr das Essen? Nein, wir sind der Jäger.“), wird es danach schon serientypisch verzwickter.

Ok, manche können sich sogar in Titan-Tiere verwandeln!?

Das erste Intro der letzten Staffel läutet den Krieg auf ganz eindringliche und musikalisch brutale Weise ein. Soldaten marschieren, Bomben fallen und Zeppeline fliegen. Zudem scheint hier wohl noch etwas Farbe aus den vorherigen Staffel-Intros übrig geblieben zu sein.

„Mystic Knights – Die Legende von Tir Na Nog“

„Bitte was?!“, werden manche vielleicht sagen, denn die 90er-Serie wird bei Aufzählungen fantastischer Fantasy-Serien gerne verschwiegen ‒ zu Recht! Denn die Geschichte rund um die Königin Maeve von Temra, die das Konigreich Kells erobern möchte, sieht heutzutage eher wie ein schlechtes Mashup von „Game of Thrones“ und den „Power Rangers“ aus. Dennoch sind wir ja nicht wegen der Handlung, der schauspielerischen Leistung oder der Requisite hier.

Denn das Intro von „Mystic Knights“ steckt für mich persönlich nicht nur voller Kindheitserinnerungen, sondern es gibt gleich zwei Varianten:

Das Original, das ich zugegeben als Kind nicht kannte, ist textlich vermutlich in einer kurzen Aufzugfahrt entstanden.

Bei der deutschen Version kam man wohl schnell auf die Idee: irische Mytologie + irische Musik = Kelly Family. Es ist aber auch das bessere Intro, oder was meint ihr?

„Star Wars: The Mandalorian“

Halt, bevor jemand etwas sagt: Ja, bei der Star-Wars-Serie „Mandalorian“ handelt es sich hierbei um einen Abspann. Aber es ist der womöglich beste Abspann in der Geschichte der Serien-Abspanne. Denn nicht nur, dass die Credits in Form von fantastischen Artworks einen kleinen Rückblick der Episode bieten, die Musik ist imposant, episch und heroisch. Genau richtig also, um sentimental auf das Ende der Folge rund um den Space-Gunslinger Din Djarin und sein Findelkind Grogu zurückzublicken.

Welche sind eure AWESOME 5?

Ich bin mir sicher, ihr habt noch weitere Intro-Lieblinge, die eure Serie noch schmackhafter machen. Welches Serien-Intro lässt euch nicht mehr los?

Ihr liebt Serien-Intros, die 70er-Jahre und habt 36 Minuten? Dann geht mit uns auf Nostalgie-Reise!

3 Kommentare


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

ASBEST: Playlist mit allen Songs aus der 1. Staffel der ARD Mediathek-Serie
Inspector Barnaby: Neue Folgen aus Staffel 22 und 23 in ZDF und ZDFmediathek
ASBEST: Alle Infos zur Serie von Kida Khodr Ramadan in der ARD Mediathek
Rod Knock: Alle Infos zur norwegischen Drama-Serie in ZDFneo und ZDFmediathek
Probleme mit Paramount+: Hilfe, Tipps und Tricks zum Streamingdienst
 
 

  • ‚I don’t want you to go to work‘ – ‚Nobody does.‘ creepy Nachbarsjunge & Peggy (Mad Men)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!