Vom Papier auf den Bildschirm

Jupiter’s Legacy: Vorschau zur Comicadaption

Spoilerfrei
Fabio
01.03.21

Jupiter's Legacy

Mit einem ersten Teaser hat Netflix kürzlich die Comicadaption „Jupiter’s Legacy“ von Autor Mark Millar angekündigt. Jetzt gibt es eine kleine Vorschau auf die Serie mit den Superhelden und ihren Nachkömmlingen. Der Clip zeigt den Arbeitsplatz des Comickünstlers Frank Quitely, der auch schon die Vorlage in Szene gesetzt hat. Vom Bleistiftentwurf über die Tuschezeichnung bis hin zum finalen Szenenbild bekommen wir einen ersten Eindruck der jungen, sowie der alteingesessenen Figuren und ihre Kostüme zu sehen.

„Die erste Generation der Superhelden hat die Welt fast ein Jahrhundert lang erfolgreich vor Gefahren beschützt. Jetzt ist es an ihren Kindern, diesem Vermächtnis gerecht zu werden.“

Nach einem Schwenk über das Cover des Comics ist zunächst der Superschurke Blackstar zu sehen, gefolgt von Hutch, dem Sohn eines der gefährlichsten Bösewichte auf Erden, sowie Chloe, die Tochter des Helden Utopian. Ihn sehen wir kurz darauf in einer jüngeren Version, bevor wir seinen Sohn Brandon kennenlernen. Zum Schluss posieren Utopian, Lady Liberty und Brainwave in heldenhafter Pose. Klar, viel ist von der eigentlichen Serie noch nicht zu sehen, aber die Würdigung der Vorlage hat mir schon mal gut gefallen, jetzt darf in Kürze gern ein richtiger Trailer her.

„Jupiter’s Legacy“ ist ab dem 7. Mai auf Netflix verfügbar.

via: cbr

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.