Dreiteiler spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Krieg der Welten: BBC produziert hochwertige Miniserie zu Wells‘ Klassiker

SPOILER !!
Michael
03.10.19

Das sieht klasse aus: Die BBC hat sich mal wieder H.G. Wells‘ klassischen Stoff „The War of the Worlds“ vorgenommen und daraus einen Dreiteiler produziert. Die Geschichte vom Krieg der Welten spielt in der Edwardian era Englands, also zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Mit dabei sind unter anderem Rafe Spall („Jurassic World: Fallen Kingdom“), Eleanor Tomlinson („Poldark“) und Rupert Graves („Sherlock“).

Zu sehen sein wird der Dreiteiler zuerst auf TVNZ 1 am 13. Oktober 2019 in Neuseeland, die BBC wird den Dreiteiler dieses Jahr ebenfalls noch zeigen. Hoffen wir mal, dass wir auch noch Zugriff darauf bekommen, sonst muss der BBC Player helfen (oder so). Klar gab’s diesen Stoff von Wells schon oft in der Filmgeschichte, aber hier ist das Setting ganz spannend. Ich mag im Trailer vor allem den Gegensatz zwischen den hochtechnisierten Aliens und den Menschen in und rund um London – eben zu den Anfängen des 20. Jahrhunderts – das könnte was werden. Hier noch die Gedanken von Regisseur Craig Viveiros dazu, wie er von EW zitiert wird:

„“H.G. Wells’ seminal novel has been adapted for the screen many times but it’s always had a contemporary (and American) setting, this is the first version to be set in London and the Home Counties during the Edwardian period. Peter Harness’ scripts manage to honor the source material with great skill, but we aim to provide a thoroughly modern thrill ride for the audience, delivering an alien invasion story that will shock and awe audiences across the globe.”“

Bild: BBC One

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.