Staffelfinale

Review: Suits S08E16 – Harvey

28.02.19 15:35
ReviewSuits
SPOILER !!
Maik
28.02.19

2011. Was war alles so vor acht Jahren? Am 30. April sicherte sich Borussia Dortmund unter Jürgen Klopp mit einem 2:0-Heimerfolg über den 1. FC Nürnberg die Deutsche Meisterschaft, am 23. Juni ging eine vielversprechende neue Drama-Serie namens „Suits“ an den Start und Robert hatte damals noch deutlich mehr und schwärzeres Haar. Im Finale zur achten Staffel der Serie erhalten wir den erwarteten Rückblick auf die auffällig intensiv angedeutete Situation zwischen Robert und Samantha.

„You are all crazy! Maybe that‘s what I love about it here.“ (Samantha)

Letztere wurde damals ausgeraubt. War das der Grund für ihr Kickbox-Training? Nein, die Selbstverteidigung hatte sie bereits zu trainieren angefangen, nachdem sie von ihren Pflegeeltern misshandelt worden war – was die Frage stellt, ob die Überraschung am Telefon wirklich derart groß war, dass sie sich recht leicht und schnell überwältigen ließ? Besser gefallen hat mir da der Schnittwechsel zwischen „ich werde immer für dich da sein“-Alt-Robert und „Brauchst du was?“-Jetzt-Samantha. Letztlich gab es etwas hin und her zwischen Moral, Recht und Unvernunft, ehe man den Dieb mittels Tricks ins Gefängnis brachte, wo er eigentlich hin gehörte, er aber kurz drauf ermordet wurde, was Robert für sich behielt und tatsächlich noch eine Rolle spielen sollte.

„My biggest regret is, I wasn‘t the one to rib Jessica‘s nam off the wall. So I just have to settle with ribbing yours of instead.“ (Daniel)

Zurück im Hier und Jetzt geht es um die Gefahr durch Daniel, der – Überraschung! – mal wieder seinen Namen an der Wand der Kanzlei haben möchte. Wobei – letztlich ist ihm fast egal, wessen Kanzleis Wand es ist, Hauptsache, er kann seinen Namen lesen.

„But what‘s the saying? ‚Never trust Greeks bearing gifts‘.“ – „I look Greek to you?!“ (Daniel & Robert)

Neben der Tatsache, dass sämtliche Prozesse, Board-Meetings, Ansetzungen und Co. mal wieder in absolut utopischer Windeseile erfolgen, wundert mich vor allem, warum Louis in Harveys (viel zu unbewohnt aussehender) Wohnung wartet? Hat der einen Ersatzschlüssel? Haben sie sich dazu verabredet? Seltsame Situation. Dass man einem verfrühten „Wir feiern, weil alles Übel abgewendet wurde!“-Moment nach etwa 25 Minuten einer Episode sowas von nicht trauen darf, dürfte jeder „Suits“-Zuschauer seit Staffel Zwei wissen, aber dass die versammelte Star-Anwaltschaft nicht hat sehen können, dass trotz der abgewandten Klage eine Ethik-Befragung anstehen könnte und dürfte, verwundert doch irgendwie.

Noch verwunderter war ich dann, als vor der Ethik-Komission das erfolgte, was ich nicht für möglich hielt: eine Überraschung. Ein wirkliche „oh, wow, das habe ich nicht kommen sehen!“-Moment. Endlich mal! Dass Robert und Alex was im Schilde führten, war klar, aber dass das mit einem ungeplanten Ruhestand einher geht, nicht. Endlich mal wieder ein neuer Name für die Kanzlei!

„Most people get a gold watch, I got a god damn burger…“ (Robert)

Am Ende kommt dann doch früher als erwartet ein Moment, den alle haben kommen sehen. Gut, die Folge hieß „Harvey“, aber das habe ich erst beim Schreiben des Reviews bemerkt. Keiner will mit dem armen Mann Burger essen gehen, so dass er die letzten Sekunden der Folge damit beschäftigt ist, sein Sakko auf und zu und auf und zu zu knöpfen. Beim letzten Aufknöpfen des Abends erhält er jedoch Unterstützung – „Donnarvey“! Wer hätte es gedacht?! Okay, ich (wenn auch eher in der nächsten Staffel).

Das war angenehm kompakter als sonst, war die Handlung doch bis auf den kleinen Rückblick (der ja seine erklärende Funktion hatte und für Abwechslung sorgte) recht konzentriert erzählt. So kam wirklich mal wieder ein Kanzlei-Zusammengehörigkeitsgefühl auf. Der emotionale Abschluss war dann zwar eher der lang erwartete und endlich servierte „Hach!“-Moment, der irgendwie obligatorisch für ein „Suits“-Finale ist, aber ich will das mal durchgehen lassen. Insgesamt war es eine durchaus gelungene Folge, auch wenn das ganz große Feuerwerk aus den üblichen Gründen nicht entfacht werden konnte.

Suits Staffel 8 Review

Dann wollen wir uns mal den Bewertungsverlauf über alle Folgen hinweg anschauen – S08E01 ist ja auch schon wieder eine Weile her (Juli)…

Schön, dass ich dann auch mal dazu kam, etwas anderes als drei Kronen für eine Episode zu geben. Aber man muss schon sagen, dass sich die Serie erfreulicherweise stabilisieren konnte. Das mag an der tatsächlichen Verbesserung der Scripts liegen, vor allem aber auch einfach, weil die Erwartungen geschrumpft sind. Mittlerweile bin ich froh, wenn die Serie es schafft, mich zu unterhalten, ohne mit lauter Fehlern und Nervigkeiten zu stören. Da ist es einfacher, eine „3“ zu erhalten. Um die Midseason-Pause waren aber auch wirklich gute Momente und Folgen dabei, vor allem gefällt mir der gestärkte Umgang mit Louis als Charakter.

Natürlich schmerzt(e) der Weggang von Patrick J. Adams und Meghan Markle, das merkt man vor allem noch bei den teils zu angestrengt ersetzen wollenden Dialogen zwischen Freunden und Freundinnen in der Serie. Aber Dulé Hill hat zumindest erreicht, dass ich seinen Alex-Charakter nicht mehr ganz so unsympathisch finde und auch Katherine Heigl hatte ihre Momente als Samantha. Dennoch war mir vor allem ihre Entwicklung zu vorhersehbar, wie ich ja staffeleingangs schrieb.

Suits Staffel 9?

Gerademal rund 700.000 Zuschauer haben zuletzt (S08E15) den Fernseher eingeschaltet, wenn eine neue „Suits“-Folge Premiere feierte. Kein Wunder, dass usa nach Quoteneinbruch und dem Wegfall zweier wichtiger Figuren aus dem Cast die Bremse gezogen hat. Ja, es wird eine neunte Staffel geben (zu meiner Verwunderung), aber es wird die letzte der Serie sein. Zehn letzte Episoden sollen folgen und den Gesamtzählerstand somit auf 134 anheben.

Was darin passieren könnte? Harvey und Donna spielen ihre Liebe aus, wer weiß, vielleicht kommt wirklich noch die Hochzeit am Ende? Ansonsten würde ich mich über einen finalen Gastauftritt von Mike und Rachel freuen, allgemein dürfte man beim freudigen Umgang mit alten Figuren mit großer Sicherheit davon ausgehen können, dass zumindest jeder halbwegs interessante Charakter aus den vorherigen Staffeln nochmal auftauchen dürfte. Allen voran natürlich Jessica Pearson, vielleicht wird man ja gar nochmal eine Brücke zu ihrem Spin-Off schlagen? „Pearson“ soll nämlich im Sommer diesen Jahres starten.

Bilder: usa

Vorherige Folge

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 3,00 (1)

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.