Medizinisch Eil-Versorgung

Seht vor dem Start die ersten 4 Minuten aus „Chicago Med“

Spoilerfrei
Maik
11.04.16

Chicago-med_640

Tobias hatte euch bereits im Durch die Woche mit… über den Serienstart von „Chicago Med“ morgen erzählt. Wir haben bereits vorab die ersten vier Minuten der Serie von Universal Channel erhalten. Wer also schon einmal einen Blick wagen oder es einfach nicht abwarten kann – there you go!

Das neue „Emergency Room“? Abwarten. Aber die Inszenierung und das PR-Drumherum macht jedenfalls schon einmal Spaß. Und Chicago als Serienstandort scheint sich auch mehr und mehr zu machen.

2 Kommentare

  • ER war auch schon Chicago.

    Um ganz ehrlich zu sein, ich mag das integrierte Konzept der Chicago-Serien. Dass die Schauspieler aus den jeweils anderen Serien auftauchen, wenn es Sinn macht, hilft dem Worldbuilding dieses fiktionalen Universums.

    Auf der anderen Seite übertreiben sie es aber auch nicht. Die Leute vom Med und FH51 rufen nicht ständig die Cops von Intelligence (auch nicht die Streifenpolizisten). Die Paramedics sind nicht ständig die von FH51. Und sogar ein P.D.-Besuch von „Molly’s“ kann ablaufen, ohne dass man einen einzigen Fire-Darsteller sieht.

    • So eine Kreuzung finde ich auch immer super, habe aber ehrlich gesagt bisher noch in keine der Serien reingeschaut (bis auf jetzt vier Minuten… ;) ).



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.