Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

Eine Frage der Technik

Wieso Dialoge in Serien teilweise so schwer zu verstehen sind

Spoilerfrei
22. Januar 2023, 12:50 Uhr
Spoilerfrei
Maik
22.01.23

dialoge-in-serien

Kira hat sich – wie vermutlich die meisten von uns – schon vor einer ganzen Weile über mieses Sound-Balancing aufgeregt. Neben der Tatsache, dass wir Dialoge teils schlecht verstehen können, weil sie so viel leiser als die lautstark hereinbrechenden Soundeffekte der vorherigen Szene sind, gibt es noch einige weitere Faktoren, die erschweren, Gesprochenes in modern produzierte Serien zu verstehen. Da beruhigt es Originalton-Schauende wie mich, dass anscheinend selbst Native Speaker teilweise die Untertitel anschalten, um auch wirklich alles mitzubekommen.

Im Video Essay „Why we all need subtitles now“ behandelt das US-Vox den Fluch und Segen, den feinteiligeres technisches Equipment mit sich bringt. Mit dabei ist Dialog-Audio-Expertin Austin Olivia Kendrick, die einige interessante Insights in die Produktion von Serien und Filmen liefert.

„It’s not you — the dialogue in TV and movies has gotten harder to hear.“

Ich für meinen Teil finde es gut, dass Schauspieler:innen Figuren mehr Tiefe und Charakter geben können, indem sie sprachliche Eigenheiten und Strukturen einbauen, so dass nicht immer alle wie im Theaterstück mit glockenklarer Stimme und Hannoveranischer Genauigkeit herumbrüllen müssen. Und doch muss irgendein Mindestmaß (zumindest für Native Speaker) gegeben sein, dass man es bei vernünftige Konzentration auch verstehen kann. Ansonsten weiß man nicht, ob es sich nicht doch um ein stilistisches Mittel handelt, so dass man den Inhalt gar nicht erst verstehen soll. Solange das nicht bei den ganz wichtigen Passagen passiert, ist es dann aber halt eben so. Man stelle sich vor, Darth Vader hätte „Luke, ichbrndbtr!“ gesagt und niemand hätte es verstanden…

via: Gilly

Autor:innen gesucht

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG