seriesly Monatsrückblick 2018

awesome August

Spoilerfrei
Jonas
02.09.18


Man merkt, dass es so langsam wieder los geht und wir das Sommerloch überstanden haben. Im August gab es kaum ein Tag an dem wir nicht über neue Trailer berichtet haben. Aber auch viele Serien sind entweder in ihre neue Staffel gestartet oder haben ihr Debüt gefeuert. Abseits dessen stand der August aber im Zeichen unseres Redesign, womit wir jetzt bestens gerüstet für die nächsten Monate und Jahre.

Top Artikel im August

  1. Serienbilderparade 62
  2. Patrick Stewart wieder als Jean-Luc Picard in neuer Star Trek Serie
  3. Wer DIE BRÜCKE schaut, mag auch…
  4. Review: Better Call Saul S04E03 – Was Gutes
  5. The Walking Dead: Nächster Hauptcharakter verlässt Serie
  6. Season 2018/2019: Herbststartdaten neuer Serien(staffeln)
  7. seriesly REDESIGN 2018
  8. Review: Disenchantment S01E01 (Staffelstart)
  9. The Big Bang Theory wurde abgesetzt
  10. Netflix: Die neuen Serien(staffeln) im September 2018

Michaels Monat

Uh, viel los im August, unerwartet viel los. Nein, auf den Screens, sondern so, im echten Leben. Da blieben leider einige Sachen serientechnisch auf der Strecke. Immerhin habe ich bei „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ gut aufgeholt und bin jetzt trotz der Sky-Barrieren bei der Marvel-Serie auf dem Laufenden. Die neuen Folgen sind wirklich richtig gut, kann ich nur jedem ans Herz legen. Von den Anlaufproblemen, die wir von den bisherigen Staffeln kannten, ist hier nichts zu spüren. Angefangen bin ich noch mit „Good Behavior“, hier hatte mich die Autorenschaft von Chad Hodge und Blake Crouch gereizt (kennen wir von „Wayward Pines“). Der Auftakt war solide, so langsam bröckelt’s leider. Staffelreview folgt. Im September steht dann ja einiges an Neuem auf dem Plan, allein – mehr Zeit werde ich bedauerlicherweise nicht haben. Schade.

Fabios Monat

Vermutlich lag es an den überwiegend heißen Tagen, dass ich diesen Monat nicht allzu viele Serien geschaut habe. Zum einen habe ich die, auf wahren Morden basierende Krimi-Serie Unsolved zu Ende geschaut und zum anderen fand auch Marvel’s Cloak & Dagger ihren Abschluss. Meine Review zum Staffelfinale findet ihr hier. Zwischendurch gab es ein paar Cartoon-Folgen der neuen Staffeln von Trolljäger und Voltron. Außerdem habe ich erst jetzt die Zeit gefunden, die deutsche Gangster-Serie 4 Blocks zu schauen, die mir trotz ein paar weniger Klischees, unfassbar gut gefallen hat. Auch awesome war diesen Monat unser Teamtreffen in Nürnberg, wo wir ein paar Ideen für zukünftige Formate für euch gesammelt haben. Also seid gespannt.

Jonas Monat

Man hat es vielleicht schon vergessen, aber es war verdammt heiß im August. Eigentlich gar nicht so das typische Serienwetter, aber da es endlich mit Better Call Saul weiter ging, konnte ich mich dann doch aufraffen mich vor den Fernseher zu setzen. Und an dieser Stelle sei nochmal angemerkt: Better Call Saul ist einfach nur toll, auch in der inzwischen vierten Staffel.

Daneben bin irgendwie wieder über Narcos gestolpert; bzw. nicht irgendwie, sonder der Kommentar von Carlo im Artikel zum Trailer der dritten Staffel hat mich motiviert. Und ja, es stimmt, die dritte Staffel (bin bei Folge 4) ist tatsächlich gut. Ansonsten war der August geprägt von der besten Nachricht aller Zeiten, dass Captain Picard zurück kehrt. Und irgendwie ist mir gar nicht bange vor dem Comeback, es wird einfach gut – gar keine Frage!

Kiras Monat

Das Highlight im August war natürlich unser Teamtreffen bei Tobias in Nürnberg. Ein bisschen Sightseeing im Dunkeln, ein paar Dampfnudeln und natürlich auch ausgiebiges Brainstorming, bei dem wir neue Ideen für neue Formate gesammelt haben. Es ist einiges in der Mache – mal schauen, wann ihr das zu sehen bekommt. Da die Fahrt von Hamburg nach Nürnberg und zurück ein paar Stunden in Anspruch genommen hat, habe ich es nicht nur geschafft, den The Walking Dead Comic zu lesen, den ich mir schon vor fast einem Jahr von Maik ausgeliehen habe – sorry Maik! – sondern auch The Alienist zu Ende zu schauen. Hat mir wirklich gut gefallen. Und Chapeau, Daniel Brühl!

Ansonsten beschäftigt mich eigentlich durchgehend das Thema mangelnde Diversität in Serien (und Filmen), zu dem ich in diesem Monat aber mal meinen Gedanken versucht hab schriftlichen Ausdruck zu verleihen. Darüber hinaus habe ich endlich die fünfte und letzte Staffel Bates Motel nachgeholt und ich weiß nun endlich auch, wie viel von Hitchcocks Psycho wirklich in der Serie steckt. Ich mochte die Serie sehr gern und bin fast ein bisschen traurig, dass es vorbei ist. Aber irgendwie war es jetzt auch Zeit. Dafür flimmert in regelmäßigen Abständen jetzt auch wieder New Girl über den Bildschirm, was mich einfach nur amüsiert.

Kommentiere


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.