seriesly Monatsrückblick 2018

awesome Oktober

Spoilerfrei
Jonas
01.11.18


Auch wenn der Oktober über weite Strecken nicht wirklich herbstlich war, wurde die neue Serien-Saison trotzdem eingeläutet. Unter den Neustarts und Comebacks waren unter anderem The Walking Dead, Bodyguard, 4Blocks oder The Man In The High Castle. Falls euch das entgangen sein sollte, sei dieser Stelle sei auch nochmal auf unsere Programmübersicht hingewiesen, so verpasst ihr garantiert nichts. Und was es sonst noch so alles im Oktober gab erfahrt ihr unten im persönlichen Serienmonat.

Top Artikel im Oktober

  1. Serienbilderparade #64
  2. Willst du bei seriesly AWESOME mitmachen?
  3. Review: The Man In The High Castle S03E01 – Schmerzhafte Verluste
  4. Review: The Walking Dead S09E02 – The Bridge
  5. Netflix stellt Marvel’s Iron Fist ein
  6. Review: 4BLOCKS S02E01 – Feuer
  7. Diese Namen sollten bekannte Serien ursprünglich haben
  8. Outlander: Weiterer Trailer zur 4. Staffel
  9. Review: 4BLOCKS S02E02 – Schafe und Löwen
  10. Patrick Stewart isst deutsche Chips

Fabios Monat

Der Oktober bot nicht nur schöne Herbsttage, sondern auch tolle Serien. Ich habe diesen Monat „Maniac“ abgeschlossen. In meiner Review könnt ihr nachlesen, wie mir die irrsinnige Mini-Serie mit Star-Besetzung gefallen hat. Ebenfalls durchgeschaut habe ich die siebte und vorletzte Staffel „Voltron – Legendärer Verteidiger“, sowie die neue Fantasy-Animations-Serie „Der Prinz der Drachen“. Letztere hat mir dank sympathischer Figuren und spannender Story überraschend gut gefallen. Auch die dritte Staffel „Daredevil“ habe ich, trotz einiger Längen, relativ zügig durchgeschaut. Review gefällig? Ansonsten ist auch der Startschuss für die dritte Staffel „Riverdale“ gefallen. Und ich stecke noch inmitten des Emmy-Abräumers „Marvelous Mrs. Maisel“. Zwischendurch habe ich bei „Catastrophe“ gelacht und mich bei den ersten Folgen von „Slasher – Guilty Party“ und „Spuk im Hill House“ gegruselt.

Jessies Monat

Oktober! Dieser Monat war warm und wundervoll. Gar kein richtiger Herbst, sondern ein schöner Spätsommer. Und deswegen waren bei mir bei weitem nicht so viele Serien auf dem Bildschirm wie bei Fabio. :)

Natürlich habe ich den Anfang von The Man in the High Castle gesehen und gefeiert. Ein sehr guter Auftakt und macht Hoffnung für die ganze Staffel. Doch da gerade die Zeit fehlt, bin ich da noch nicht viel weiter.

Und ich bin endlich nach Litchfield in den Knast gefahren und habe mit der (inzwischen nicht mehr ganz so) neuen Staffel von Orange is the new Black angefangen. Auch hier: ein großartiger Auftakt. Auch hier lässt die Zeit nicht mehr zu. Aber ich bleibe dran und kann es nur jedem anderen empfehlen.

Und weil die Zeit einfach fehlte, brauchte ich was Leichtes für Zwischendurch: Grace & Frankie hat Anfang des Jahres eine vierte Staffel bekommen. Die hab ich einfach ein zweites Mal geschaut und fange jetzt nochmal mit Brooklyn Nine Nine an. Denn Lachen ist gesund :)

Und damit wünsche ich Euch allen einen tollen November! Wir sehen uns hier – wie gewohnt – am Ende des Monats wieder.

Kiras Monat

Im Oktober war bei mir serientechnisch ein bisschen mehr los als im September. Endlich habe ich es gewagt Better Call Saul zu beginnen. Die Breaking Bad-Fußstapfen sind so groß gewesen, dass ich wohl irgendwie immer Bedenken hatte, dass das Prequel da nicht heranreichen kann. Aber das kann es doch! Die Serie gefällt mir extrem gut, gibt mir oft das gute alte spezielle Breaking Bad-Gefühl zurück und jedes Mal, wenn wieder ein neuer Charakter auftaucht, den man aus der Mutterserie bereits kennt und dessen späteres Schicksal einem noch immer im Kopf hängt, freu ich mich einfach unheimlich.

Darüber hinaus konnte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, mit The Haunting of Hill House zu starten. Leider bin ich mittlerweile erst bei der Hälfte der Staffel angelangt, gegruselt hab ich mich aber dafür schon zahlreiche Male. Auf einer meiner vergangenen längeren Zugfahrten konnte ich auch schon einen Blick in die britische Serie Bodyguard werfen. Und die finde ich wirklich gut! Mal sehen, wie sich die Serie mit überschaubaren sechs Episoden noch so entwickelt.

Im November freue ich mich besonders auf den Start der vierten Staffel Outlander – und natürlich auf unser nächstes Teamtreffen beim Seriencamp in München. In diesem Sinne: Habt alle einen muckeligen November!

Jonas Monat

Zuerst freue ich mich, dass ich in Kiras Serienmonat oben lese, dass sie endlich mit Better Call Saul angefangen hat – sie wird es nicht bereuen! Obwohl ich eingestehen muss, dass mir das Finale der aktuellen Staffel nicht ganz so gut gefallen hat.

Neben Better Call Saul habe ich im Oktober mit Deutschland 83 angefangen. Und zwar deshalb, weil inzwischen die zweite Staffel mit dem Namen Deutschland 86 erschienen ist und mir das den nötigen Schubser gegeben hat mich endlich dieser Serie zu widmen. Ich bin fast am Ende und muss sagen, nicht schlecht, nicht schlecht! Es ist nicht ganz so gut wie The Americans; ich glaube nämlich, dass man sich dadurch schon inspirieren hat lassen; aber die Serie ist spannend und lässt ein interessantes Licht auf unsere deutsche Geschichte scheinen.

Achja und bevor ich es vergesse: Ich habe ENDLICH You Are Wanted beendet. Es war eine Qual und ich bin der Meinung man hätte nach der ersten Staffel, die interessant aber auch nicht richtig gut war, aufhören sollen. Deutschland 83 macht es da besser, die Serie versucht nicht krampfhaft ein Homeland oder so etwas zu sein, was bei You Are Wanted meiner Meinung nach das Hauptproblem ist.

Im November freue ich mich auf die neue deutsche Serie Beat und Narcos Mexico. Bis zum nächsten Monat und bleibt uns treu!

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.