Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Was macht Sky?

Der nächste Streamingdienst: HBO Max kommt nach Europa – auch nach Deutschland?

Spoilerfrei
Michael
08.12.20

Bald wird ein weiterer Streamingdienst die TV-Landschaft in Europa bereichern: Warnermedia bringt ab der zweiten Jahreshälfte 2021 seinen Streamingdienst HBO Max nach Europa, wie Unternehmenschef Andy Forssell bei der Techkonferenz Web Summit 2020 bekannt gab. Bisher ist der Dienst nur in den USA verfügbar und protzt mit einigen exklusiven Produktionen wie „Doom Patrol“ oder „Raised by Wolves“. Verfügbar sind die „Max Originals“, die exklusiv für den Streamingdienst produziert werden, und die HBO Originals, also die Serien-Produktionen von HBO. Offensichtlich versucht Warner mit aller Macht, HBO Max in den Markt zu drücken und geht sogar noch weiter als Disney+: Im nächsten Jahr werden 17 neue Filme in den USA gleichzeitig mit dem Kinostart auch beim Streamingdienst HBO Max erscheinen, darunter „Godzilla vs. Kong“, „The Suicide Squad“, „Dune“ und „Matrix 4“. Die Filme sollen laut SPIEGEL einen Monat lang bei HBO Max zu sehen sein, danach in den USA und weltweit nur noch in den Kinos. Disney+ hatte aus der Not heraus vor einigen Wochen „Mulan“ gegen Aufpreis in seinem Streamingdienst präsentiert, da die Kinos größtenteils geschlossen waren. Am 25. Dezember 2020 wird die Pixar-Produktion „Soul“ exklusiv bei Disney+ laufen.

Und an der Stelle wird es natürlich in jenen europäischen Ländern spannend, in denen Sky am Markt ist. Denn Sky hat sich bekanntlich in einem umfangreichen Paket Rechte an HBO-Serien gesichert, außerdem gibt es verschiedene Koproduktionen. Dazu zählt zum Beispiel „Game of Thrones“, oder aktuell auch „The Undoing“ mit Nicole Kidman und Hugh Grant. Könnte also gut sein, dass der Start in Deutschland nur mit begrenztem Material stattfindet – oder gleich weiter hinausgeschoben wird. Aber das kennen wir ja auch schon von Netflix‘ Start in Deutschland – jahrelang konnte man in Deutschland das Zugpferd „House of Cards“ nicht zeigen, weil Sky sich die Rechte an der Serie gesichert hatte. Und bei Disney+ gibt es auch heute noch Titel, die im deutschen Portfolio fehlen, weil sie von anderen Sendern oder Streamingdiensten lizensiert sind.

Unabhängig davon ist klar: Langfristig soll HBO Max in 190 Länder starten. In einigen europäischen Ländern wie Spanien, Schweden oder Polen ist HBO als Marke bereits verfügbar, hier soll einfach auf HBO Max aufgerüstet werden. Gleich zum Start im Mai 2020 in den USA konnte HBO Max auf das breite Portfolio des Warner-Konzerns zurückgreifen, unter anderem auf „Adult Swim“, Boomerang, CNN, Cartoon Network, The CW, Crunchyroll, DC Entertainment, HBO, Looney Tunes, New Line Cinema, TBS, truTV, TNT, Rooster Teeth, Turner Classic Movies und Warner Bros. Damit laufen dort Titel wie „Looney Tunes“, „The Sopranos“ oder „Game of Thrones“, dazu „Harry Potter“ oder die Superheldenfilme aus dem DC Universum. 15 US-Dollar monatlich kostet HBO Max in den USA, bisher haben sich mehr als acht Millionen Nutzer angemeldet.

UPDATE vom 10.12.2020: Warner und Sky haben bestätigt, dass der Exklusiv-Vertrag für Deutschland zwischen beiden Anbietern 2021 Bestand haben wird – das heißt, dass HBO Max 2021 nicht nach Deutschland kommen wird, heißt es beim SPIEGEL.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: