New Yorker waren über die Aktion wenig erfreut

Amazon muss Nazi-Werbung entfernen

Spoilerfrei
Jonas
28.11.15

Wie weit darf man für eine Werbekampagne gehen? Diese Frage dürften sich jetzt die Amazon-Verantwortlichen stellen, denn eine groß angelegte Aktion zur Promotion der neuen Serie The Man In The High Castle führte zu Kontroversen. In der fiktiven Serie, siehe Review, geht es darum, dass der zweite Weltkrieg von Japan und Nazi-Deutschland gewonnen und die USA von den beiden Siegermächten besetzt wurden. Diese Geschichte visualisierte Amazon durch die Gestaltung der Sitze in der New Yorker Subway (siehe Bilder unten).

Die Bürger waren über die Symbolik aber nicht gerade erfreut und letztendlich zog die MTA, Betreiber der Subway, die Werbung zurück. Bürgermeister DeBlasio kommentierte:

„While these ads technically may be within MTA guidelines, they’re irresponsible and offensive to World War II and Holocaust survivors, their families and countless other New Yorkers“

via: cnet

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.