Verdächtigt und verraten

Scream S01E06 – Betrayed

09.08.15 15:00
Neue SerienReviewScream
SPOILER !!
Kien
09.08.15
Scream – Mask © MTV

© MTV

Ich kann gar nicht oft genug betonen, wie gut der Humor dieser Serie tut. Frech, selbstironisch und konstant auf einem hohen Level. Dabei werden die Klassiker des Genres jedoch nicht weniger gewürdigt. Ein respektvolles „Platz da, jetzt sind wir dran!“ – wenn man so will.

„So, pretty much everybody’s a suspect. Including us.“ – „Wait, where are you on that list?“ – „Duh! I’m making the list.“ (Noah & Audrey)

„I can’t focus on ‚The Goodbye Girl‘ when my dad is doing ‚Gone Girl‘.“ (Brooke)

„Did you guys make, like, some weird mother-daughter sex bet?“ (Kieran)

Scream – Jake © MTV

© MTV

Zurück zum Geschehen. Noah und Audrey sind nach einem Background check der Meinung, dass mit ihrem Mr. Branson etwas nicht koscher ist. Die Frage, die sich ihnen nun stellt: Ist er der Täter oder nur eine Figur im komplexen und sadistischem Spiel des wahren Killers?

Derweil hat Detective Loraine „Raine“ Brock selbst die Jagd eröffnet und knöpft sich gleich die kleine Jensen vor. Frech kontert diese zunächst auf Fragen der Beamtin, doch als diese sie mit belastenden Fakten konfrontiert, muss auch die sonst so schlagfertige Außenseiterin resignieren. In die Enge getrieben und mit ausgehenden Optionen bittet sie Emma, ihre alte beste Freundin, um Hilfe.

[PHONE RINGING] „Don’t answer!“ – „That has proven not to be an option.“ (Noah & Emma)

Ein Video mit einer wütenden Audrey in der Nacht, an der Nina starb, würde sie in der Verdächtigen Liste nun endgültig zur Nummer Eins aufsteigen. Dieses Video soll Emma nun verschwinden lassen – mit der Bitte, ohne es sich vorher anzuschauen. Ein perfektes Set-up für den Zuschauer, der sich nun in die Rolle hineinversetzen kann.

Der weitere Verlauf und die Kette der Kausalität führen dann auch unweigerlich zu der nächsten Frage: Hat Audrey nun Nina auf dem Gewissen und ist damit der/einer der Killer?

„Do you have any idea how Japanese gameshow crazy that sounds?“ (Noah)

Aufgeklärt wird das Ganze dadurch, als Emma ihre Version der Geschichte zu Protokol gibt und sich als Audreys Alibi an jener Nacht erklärt. Der Dialog zwischen den beiden im Anschluss vor der Polizeiwache ist ein schönes Stück Drehbuch und schauspielerische Darstellung: Audrey erklärt ihre neue alte Freundin, was der Grund ist, warum sie das Video behalten hat.

Scream – Ghostface © MTV

© MTV

Derweil haben sich die Fronten zwischen Will und Jake verhärtet. Letzterer hat mittlerweile auch Brooke auf seine Seite geholt, was Will dazu veranlasst sich Piper mit ins Boot zu holen. Gemeinsam mit ihr stellt er eine Situation auf und entlockt dem Mayor indirekt ein Geständnis über dessen Verbrechen, was von der Journalistin auf Ton aufgezeichnet wird.

Doch dann laufen sie direkt in die Fänge des Killers mit dem Ausgang, bei dem unser Frauenheld verwundet und verschleppt wird. Dass Piper bei der ganzen Aktion „nur“ mit einer Kopfwunde davonkommt, lässt in mir leise aber deutlich die Alarmglocken läuten. Dies und ihre einstige Aussage Emma gegenüber, dass auch sie ihren Vater verloren hat und seit dem nach Antworten sucht, führt mich zu einem Gedanken: Ist sie eventuell die Tochter von Brandon James? Dessen Leiche wurde ja, wie im Pilotfilm erwähnt, nie gefunden. Könnte Rache ihr Motiv sein?

Vorschau: S05E07

Vorherige FolgeNächste Folge

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 3,00 (1)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.