Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Viele Fans müssen Abschied nehmen

10 Netflix-Serien, die 2021 eingestellt werden

Spoilerfrei
Michael
04.01.21

2021 hat zwar gerade erst begonnen, wir wissen aber schon jetzt, dass wir uns von einigen Serien verabschieden müssen. Netflix ist ja dazu übergegangen, neue Staffeln von Serien anzukündigen und dann auch im Fall der Fälle gleich dazuzusagen, ob es die letzte Staffel sein wird. Bei immerhin 10 Netflix-Serien wissen wir so, dass 2021 Schluss sein wird. Welche Serien schon definitiv eingestellt werden, haben wir in dieser Liste einmal aufgeführt. Dabei gilt, dass entweder die letzte Staffel 2021 starten wird oder gleich auch schon endet.

Endet 2021: Netflix‘ „Atypical“

In Netflix‘ „Atypical“ dreht sich seit drei Staffeln alles um Sam Gardner, ein Teenager aus Connecticut mit der Autismus-Spektrum-Störung. Mit Hilfe seiner Therapeutin, seines Freundes Zahid und seiner Familie versucht er seinen Weg in ein selbständiges Leben zu finden und unabhängiger zu werden. Am 20. Februar 2020 wurde eine vierte und letzte Staffel bestätigt, deren zehn Folgen im Jahr 2021 veröffentlicht werden sollen.

Endet 2021: Netflix‘ „Dead to Me“

Seit zwei Staffeln lassen wir uns von Christina Applegate in der Dramedy „Dead to me“ von Netflix unterhalten. Staffel 2 endete mit einem einigermaßen neugierig machenden Cliffhanger, so dass Netflix freundlicherweise eine dritte – und dann aber letzte Staffel bestätigt hat, die dieses Jahr kommen wird.

Endet 2021: Netflix‘ „Dear White People“

In 2021 heißt es auch Abschied nehmen von Netflix‘ „Dear White People“. Die auf vier Staffeln ausgelegte Serie, die sich am gleichnamigen Film orientiert, fokussiert sich auf eine Gruppe afroamerikanischer Studenten der fiktiven Winchester University, die Teil der Ivy League ist. Bis auf jeweils eine Staffelfolge konzentriert sich jede Episode auf einen bestimmten Schüler und seinen Alltag. Eigentlich sollte die Serie schon 2020 enden, Corona hat aber für eine Schonfrist bis 2021 gesorgt.

Endet 2021: Netflix‘ „Feel Good“

Eine Koproduktion von Netflix mit Channel 4 aus Großbritannien endet nach 2 Staffeln in diesem Jahr: „Feel Good“. Die britische Comedy-Drama-Fernsehsendung von Mae Martin und Joe Hampson folgt der Entwicklung von George und Mae. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Romanze im zeitgenössischen London. Staffel 1 hatte 6 Folgen, im Dezember 2020 hat Netflix eine zweite und letzte Staffel bestellt.

Endet 2021: Netflix‘ „Grace and Frankie“

Ein Netflix-Dauerbrenner wird 2021 enden: „Grace and Frankie“ startete 2015 und wurde im September 2019 um eine siebte und dann finale Staffel verlängert, die allerdings erst noch abgedreht werden muss. Je nach Pandemie-Situation ist es möglich, dass wir die Geschichten rund um Grace und Frankie auch noch bis ins Jahr 2022 werden sehen können – dann ist aber wirklich Schluss.

Endet 2021: Netflix‘ „The Kominsky Method“

Die Comedyserie „The Kominsky Method“, geschaffen von Chuck Lorre („The Big Bang Theory“), feierte am 16. November 2018 Premiere. Sie handelt von einem in die Jahre gekommenen Schauspiellehrer, der vor langer Zeit kurzzeitig als Schauspieler erfolgreich war. Auf Hauptdarsteller-Seite ist die Serie mit Michael Douglas und Alan Arkin prominent besetzt. Im Juli 2020 wurde eine finale dritte Staffel bestellt, dann allerdings ohne Alan Arkin, der seinen Ausstieg aus der Serie ankündigte.

Endet 2021: Netflix‘ „Lost in Space“

„Lost in Space“ ist einer der Serien-Fälle, über die man sich nur wundern kann. Die Erwartungen waren groß, als Netflix die Serie 2018 ankündigte, doch die erste Staffel konnte das Versprechen nicht halten. Immerhin hat Netflix dennoch eine zweite und dritte Staffel bestellt, letztere wird 2021 ausgestrahlt. Die Serie handelt von den Abenteuern der Familie Robinson, die auf der Reise zur Neubesiedlung des Sonnensystems „Alpha Centauri“ ist.

Endet 2021: Netflix‘ „Haus des Geldes“

Viel länger als ursprünglich geplant lief die Serie „Haus des Geldes“, die ihre Premiere in Spanien bei Antena 3 hatte und von Netflix weltweit ausgerollt wurde. Die Serie wird in Teilen, nicht in Staffeln veröffentlicht, und seit einiger Zeit warten die Fans auf neue Folgen. Die wurden aufgrund der Pandemie immer wieder verschoben, werden aber jetzt wohl 2021 gezeigt. Damit endet „Haus des Geldes“ dann auch.

Endet 2021: Netflix‘ „F is for Family“

„F is for Family“ ist eine der erfolgreichsten animierten Streaming-Fernsehserien für Erwachsene. Sie wurde von Bill Burr und Michael Price erschaffen. Die Serie spielt Mitte der 1970er Jahre in der fiktiven Stadt Rustvale, Pennsylvania. Im Oktober 2020 wurde eine fünfte und letzte Staffel bestellt, die wohl 2021 zu sehen sein wird.

Endet 2021: Netflix‘ „Ozark“

„Ozark“ ist sicher eines der erfolgreichsten Serien-Formate von Netflix, zumindest in den USA. Die Serie startete 2017 und gehört zu den meistgesuchten Serien im abgelaufenen Serienjahr. Im Juni 2020 wurde die Serie um eine vierte Staffel verlängert, deren 14 Folgen in zwei Teile geteilt werden sollen – gut möglich, dass man also 2021 mit den ersten Folgen einsteigt uns 2022 dann das große Finale zeigt.

Bilder: Netflix

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: