Heute ist Geburtstag - und Feedbackrunde

5 Jahre seriesly AWESOME! Was wünscht ihr euch?

Spoilerfrei
Maik
22.04.18

Aufmerksame Leserinnen dürften es durch unsere hinleitenden Vorabbeiträge zu den Serienblogjahren 2013, 2014, 2015, 2016 sowie 2017 in dieser Woche mitbekommen haben: Wir werden heute fünf Jahre alt! Also nicht wir Autoren, auch wenn manch kindischer Scherz in unseren Beiträgen es vermuten ließe, sondern der Blog seriesly AWESOME als solches. Statt Verlosungsrunde haben wir uns gedacht, wir beschenken euch mit den Einblicken in die Entstehung und Entwicklung des Blogs – und mit der Möglichkeit, mal wieder selbst lenken zu können, wie er sich in den vielleicht nächsten fünf Jahren verändern könnte.

seriesly FEEDBACK!

Schon viel zu lange hatten wir keine Feedbackrunde mehr mit euch. Da wir die Seite und uns (als Serienschreiberlinge und Menschen!) fortlaufend verbessern wollen, fragen wir einfach mal ganz direkt: Was wünscht ihr euch für das sAWE.tv der Zukunft? Welche Serien, Inhalte, Formate, Features, Design-Dinge, Optimierungen, etc. fehlen euch? Was würdet ihr gerne mehr sehen, was weniger? Was findet ihr schon immer total doof, habt euch aber nicht getraut wart aber viel zu nett, es uns zu sagen? JETZT ist die Zeit dazu! Haut einfach in die Kommentare, was euch in den Sinn kommt, wir freuen uns über jede einzelne Einbringung.

Am Design der Seite werden wir in den kommenden Wochen ein paar Dinge verändern, da haben wir bereits längst notwendige Optimierungen im Kopf. Auch in Sachen Formaten testen wir ja immer mal fleißig aus und haben ein paar Dinge in der Pipeline, die dann hoffentlich irgendwann kommen werden. Aber ihr kennt das ja: So wenig Zeit und so viele Serienepisoden – wie soll man da nebenbei bitteschön noch produktiv sein…?!

seriesly DANKE!

Natürlich wollen wir an dieser schmalzbedingt-rutschigen Stelle auch einmal ein großes „Dankeschön“ an euch aussprechen. Wer hätte gedacht, dass tatsächlich Leute jahrelang unsere Meinungen zu Serien durchlesen, mit uns in den Kommentarspalten diskutieren oder Herzchen auf Facebook und Twitter senden? Der März war der klickreichste Monat mit über 100.000 Seitenaufrufen der bisherigen Blog-Geschichte, was ja auch irgendwie ganz gut rein passt (auch wenn wir uns im Klaren sind, dass viele über Google kommen und diesen Beitrag hier vermutlich nie sehen werden…). Aber DU SIEHST IHN. Und hast bis hierher gelesen. Dafür DANKE. Du bist ein toller Mensch und hast bestimmt einen mindestens so guten Seriengeschmack, wie du einen Bloggeschmack hegst!

Und Danke natürlich auch an all die tollen Menschen, die über die Jahre an seriesly AWESOME mitgearbeitet haben! Die Linkzuschubser, die Initial-Helfer und vor allem natürlich die zahlreichen Autoren, die diesen Blog mit ihren Beiträgen und Meinungen bereichert haben.

seriesly PARTY!

Jetzt wird aber erstmal gefeiert!

Wir haben uns heute zum Großteil des Teams in Hamburg zum feierlichen Sekt-Brunch verabredet, wo wir auf die fünf Jahre voller Erlebnisse anstoßen und uns erste Gedanken hinsichtlich der nächsten fünf machen werden. Vielleicht können wir ja vor Ort auch bereits die ersten Kommentare von euch durchlesen und bereden…

PROST!

UPDATE:

5 Kommentare

  • Alles Gute euch allen! Auf weitere 5 Jahre. :)

  • Auch von mir nachträglich noch alles Gute. Auch wenn ich erst seit knapp 3 Jahren täglicher „Leser“ eurer Seite bin. Ich hoffe allerdings auf mehr als nur weitere 5 Jahre.

    Ihr macht gute Arbeit, seid informativ (auch mal abseits der Spur) und auch kritikfähig, WENN die Kritik denn in, zumindest, höflicher Form vorgetragen wird.

    Nachdem das gesagt wurde: Manchmal, aber nur manchmal, wünsche ich mir von eurer Seite mehr……….Commitment. Ich weiß gerade kein besseres Wort dafür. Mal ein Beispiel: Ich habe es jetzt am Wochenende tatsächlich geschafft „The Expanse“ anzufangen. Viel von gehört, und zwar überwiegend positives, aber irgendwie hat entweder die Zeit oder die Einstellung (Sprich: Bin ich frei genug im Kopf, um mich auf einen neuen Stoff einzulassen?) nicht gestimmt. Meist wurde nur ein Stand-Up-Special angeschmissen und gut war. Aber am Wochenende war es soweit. Und was soll ich sagen, ich habe die ersten 5 Folgen durchgesuchtet. Dann fiel mein Blick auf die Uhr und ich musste wegen des folgenden Arbeitstages aufhören. Vorher habe ich aber noch auf eurer Seite geschaut, was es denn zu meiner neuen Lieblingsserie so zu lesen gibt. Tja, es stellte sich heraus, dass da nur ein Review der ersten 5 Folgen der ersten Staffel und dann noch eine der ersten Folge der zweiten Staffel zu finden ist. ‚N Büsschn Mau…..Warum nur so wenig? Keine Ahnung.

    Ein weiteres Beispiel: Die Rangliste der 25 besten Star-Trek-Folgen. Angekündigt zur „Überbrückung der Zeit bis zum Start der neuen Star-Trek-Serie“ bekam ich so ziemlich alle zwei Wochen einen Beitrag zu Gesicht. Das erstarb dann nach Start der Serie komplett. Jetzt ist die erste Staffel zu Ende und es wird irgendwie jeden Monat ein Beitrag rausgequält (->mein Eindruck). Warum? Keine Ahnung.

    Zum ersten Mal ist mir das übrigens bei „Agents of SHIELD“ aufgefallen, wo die Reviews abrupt nach der dritten Staffel aufgehört haben. Warum? Keine Ahnung.

    Man könnte jetzt argumentieren, dass die Qualität der Serie schlechter geworden ist und man deshalb nichts mehr in der Richtung macht. Dann würde mich allerdings interessieren, warum das tote Pferd The Walking Dead weiter geritten wird, wo seit mindestens 2 Staffeln jede Folge als enttäuschend bezeichnet wird. Oder wird die Auswahl auch nach Hype-Faktor ausgewählt?

    Damit es nicht im falschen Hals landet. Das ist kein Vorwurf, ich würde es nur gerne verstehen. Wenn das ein Zeitproblem ist, okay. Ihr seid halt ein relativ kleines Team für ein sehr großes Themenfeld. Da kann man nicht alles immer abdecken. Ersterbendes Interesse an einer Serie, sei es von eurer Seite oder vonseiten der Leser? Dann wäre zumindest eine kleine Info in Richtung „Das war die letzte Review zu dieser Serie“ sehr schön. Oder eine Umfrage, ob die Serie für den Leser überhaupt noch interessant ist.

    Ihr macht einen super Job, und ich bin sehr gerne mehrmals täglich auf eurer Seite unterwegs. Ihr habt nach Wünschen gefragt, und das ist meiner. Frei nach den Toten Hosen „Es kommt die Zeit, Oh-Ho, in der das Wünschen wieder hilft.“

    Cheers

    • Hab erstmal vielen Dank für das Feedback – und noch mehr natürlich für das jahrelange täglich reinschauen, das freut uns sehr. :)

      Glaube mir, Dinge wie Output und Reviews sind regelmäßiges Thema bei unseren teaminternen Videokonferenzen und Treffen. Wir würden gerne sooo viel machen, leider ist es bei uns wie bei dir und dem Beginn von „The Expanse“: Zeit ist rar und irgendwie gibt es immer etwas anderes. :( Das ist natürlich nur eine faule Ausrede, viele weitere Gründe hast du bereits angeschnitten. Da ist von allem etwas dabei.

      Zum einen hat sich unser Team im Laufe der Zeit sehr verändert. Leider mussten ein paar Leute mit der Zeit aufhören oder ihren Anteil am Blog stark zurückschrauben, oder haben tatsächlich Serien nicht mehr weiterschauen können (oder wollen). Eigentlich sind wir auf Vollständigkeit getrimmt, was die wöchentlichen Reviews angeht, manchmal erstellen wir ein Review zu einer Auftaktfolge, um einen Ersteindruck zu schildern, weil wir das besser als nichts erachten (aber danach eben leider keine wöchentlichen hinbekommen und dann ein Staffelreview oder so nachlegen – wenn soweit geschaut wird).

      Bei Serien wie „The Walking Dead“ spielen auch mehrere Faktoren rein. Zum einen ist da tatsächlich die Reichweite. Das lesen schlicht mehr Leute, daher macht es uns auch mehr „Spaß“, wenn in Relation zur Arbeit auch mehr als drei Nasen rein schauen. Zum anderen schauen es (noch) ein paar Leute bei uns, so dass problemlos jemand einspringen kann. Und letztlich kann man hier halt auch gut kritisieren, hat ordentlich Kontext und ganz ehrlich: CGI-Rehe und 80er Jahre-Action – wer will sich da nicht drüber auslassen? ;)

      Und am Ende sind es einfach soo verdammt viele Serien, die wir auch gerne schauen würden, aber bis auf mich arbeiten alle anderen Leute im Team auch noch ganz normal als Nicht-Blogger, wodurch einfach viel zu wenig Zeit für Netflix und Co. bleibt. Geschweige denn, dass Gesehene dann noch aufzubereiten. :/

      Aber was Kommunikation und Vollständigkeit von angefangenen Reihen angeht, geloben wir Besserung! Gerne auch einfach mal beim letzten Beitrag kommentieren, wo denn nun endlich der neue bleibt – das erinnert und gibt Ansporn!

    • Zu Agents of S.H.I.E.L.D. kann ich was sagen, da ich die Reviews in Staffel 3 gemacht habe – in Staffel 3 habe ich festgestellt, dass es sich nicht selten gar nicht lohnt, zu einzelnen Folgen etwas zu schreiben, weil da wirklich wenig passiert bzw. wenig Relevantes in der Produktion zu sehen ist. Bei so etwas macht ein Staffel-Review mehr Sinn, schätze ich. ;-)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.