seriesly Monatsrückblick 2018

awesome Juni

Spoilerfrei
Jonas
01.07.18


Wir kümmern uns bei serieslyAWESOME um einen Teil eurer und unserer medialen Freizeitgestaltung. Dieser Teil, Serien, steht natürlich in Konkurrenz zu beispielsweise Sportveranstaltungen, insbesondere die Fußball Weltmeisterschaft. Deswegen könnten mann (oder wir) eigentlich froh sein, dass die deutsche Fußballnationalmannschaft ausgeschieden ist. Aber so einfach ist es dann doch nicht. Ich für meinen Teil sehe es eher so, dass Serien in dieser Situation die perfekte Ablenkung für den kurzen und müden Sportsommer sind. Und falls es euch ähnlich geht, dann findet ihr in diesem Artikel findet ihr sicher genug Hinweise für eure perfekte Serie zur Ablenkung.

Top Artikel im Juni

  1. Serienbilderparade #60
  2. Review: Sense8 S02E12 – Amor Vincit Omnia
  3. Orange Is The New Black: Teaser & Startdatum zur 6. Staffel
  4. Netflix: die neuen Serien(staffeln) im Juli 2018
  5. Gealterte Superhelden
  6. Wer SHERLOCK schaut, mag auch…
  7. Review: Westworld S02E08 – Kiksuya
  8. Review: Westworld S02E07 – Les Écorchés
  9. Erste Bewegtbilder zur neuen Matt Groening-Serie „Disenchantment“
  10. Dr. Böhmermanns Struwwelpeter

Fabios Monat

Während bei den meisten diesen Monat die WM im TV lief, hab ich ein paar Serien geschaut. Abschließen konnte ich diesen Monat die zweite Staffel der skurrilen Komödie Jerks, in der Christian Ulmen und Fahri Yardim von einem Fettnäpfchen ins nächste geraten. Außerdem habe ich mir die zweite Staffel You are wanted angesehen. Obwohl die Story wieder absurd ist, bot die stylische Thriller-Serie kurzweilige Unterhaltung. Besonders gefreut habe ich mich über das Sense8 Finale in Spielfilmlänge. Trotz fragwürdiger Action-Einlagen, war es ein versöhnliches Ende der Serie.
Zu Ende geschaut habe ich auch die erste Staffel von „Black Lightning“. Was ich von der Superhelden-Serie halte, könnt ihr in meiner Review nachlesen.
Heldenhaft ging es auch mit der neuen Marvel-Serie „Cloak & Dagger“ los. Meine Review zum Staffelauftakt könnt ihr hier nachlesen. Zuletzt habe ich noch mit der zweiten Staffel von Luke Cage angefangen, die schlagkräftig startete. Für den kleinen Serienhunger zwischendurch, habe ich ein paar Episoden der Comedy Arrested Development eingelegt.

Jessies Monat

Ja, ich habe die WM verfolgt. Wobei ich nur die Deutschland-Spiele geschaut habe :) Und das waren ja nicht so viele. Aber nun geht es weiter. Da das Wetter viel zu schön ist, sind bei mir einige Serien auf der Strecke geblieben.

Ich habe diesen Monat nur Westworld verfolgt. Da fehlt mir nur noch die finale Folge und dann habe ich es auch durch. Für mich war es eher eine schwache Staffel, die auf Krampf versucht hat, an die erste anzuknüpfen. Zuviele taffe Frauen, die leider alles andere waren als taff und nur durch böse Blicke so aussahen. Die letzten beiden Folgen (Episode 8 und 9) waren dann aber doch sehr spannend und sehr gut erzählt. Also bin ich trotzdem sehr gespannt aufs Finale.

Aber der Juni steht eigentlich unter dem Stern von Twin Peaks. Nach viel zu langer Zeit habe ich mich an die Serie ran getraut und wenn man sich drauf einlässt, Lust auf wirklich viel 80/90er Jahre Charme hat und vieles mit einem Augenzwinkern sieht, ist man hier richtig. Eine tolle Serie und zu Recht Kult. Vor allem habe ich natürlich David Duchovnys Auftritt gefeiert. Da sieht Agent Mulder doch mal ganz anders aus. Eher wie Scully. Es fehlt jetzt nur noch das Finale der zweiten Staffel. Und dann freue ich mich im Juli auf die neue Staffel aus dem letzten Jahr und bin gespannt, wie es da weitergeht.

Kiras Monat

Der Juni war vollkommen bestimmt von Westworld und einer meiner Meinung nach teilweise etwas strauchelnden, aber insgesamt sehr starken Staffel, auch wenn Jessie und ich da nicht ganz der gleichen Meinung zu sein scheinen. Jessie, wir müssen reden!
Das Finale hat wieder einiges auf den Kopf gestellt und die tollen Behind the Scenes haben uns Woche für Woche Einblicke hinter die Kulissen der aufwendigen Episoden gegeben und manchmal auch ein bisschen Licht ins Dunkel der komplexen Erzählungen geworfen.

Darüber hinaus habe ich James Corden mal wieder dermaßen für sein Carpool Karaoke gefeiert und mir die Folge mit Paul McCartney seit ihrem Erscheinen nahezu täglich angeschaut und mich jedes Mal aufs Neue sehr gefreut. Dann gab es noch das super lange Serienfinale von Sense8, das irgendwie lang und actionreich und auch etwas drüber war, aber irgendwie auch ein ganz schöner Abschluss für diese besondere Serie. Und auch begonnen habe ich mit Safe mit „Dexter“-Michael C. Hall. Hier muss ich definitiv erst noch ein bisschen reinkommen, aber für den Anfang liefert die Serie ganz gute Unterhaltung. Und im Juli mache ich mich dann mal an die zweite Staffel GLOW.

Jonas Monat

Der Juni ist bei mir leider mit großer Regelmäßigkeit geprägt von viel Arbeit – Stichwort „Abschluss des Halbjahres“. Deswegen fällt meine Serienausbeute sehr gering aus in diesem Monat. Trotzdem habe ich wenigstens den Auftakt von You Are Wanted Staffel 2 angesehen. Außerdem bin ich gerade dabei mir die zweite Staffel Goliath auf Amazon anzuschauen. Erstes Fazit dazu: Billy Bob hat es einfach drauf. Ich mag es ihn zu zuschauen auch wenn die Story etwas übertrieben ist. Achja und dann habe ich noch die Dokumentationen von STRG_F für mich entdeckt. Das sind Dokumentationen von ARD und ZDF auf Youtube. Mehr dazu dann aber in einem eigenen Artikel in den kommenden Tagen.

Michaels Monat

Im Juni war ich recht viel unterwegs – und musste feststellen, dass es zwar diese Aufweichung des Geoblockings gibt, das gilt aber nur für die EU. War jetzt überrascht, als ich dann doch Mitte des Monats in Norwegen auf meine Marvel-Serien verzichten musste, weil Norwegen nicht zur EU gehört. Echt? Fun Fact I: Man kann die Serien bei Amazon im Nicht-EU-Ausland zwar nicht streamen, aber herunterladen und dann offline schauen – war irgendwie schräg. Fun Fact II: SAS ist meine neue Lieblingsfluglinie, mit erstklassigem WLAN im Flugzeug. Ich behaupte mir gegenüber, dass ab Landesgrenze Schweden alle Serien bei Amazon, Sky & Co. im Flugzeug wieder zu streamen waren.

Das hatte den Vorteil, dass ich viel Marvel-Kram wegschauen konnte. Die gute Marvel’s Runaways zum Beispiel, und die nicht minder gute Marvel’s Cloak & Dagger. Beides gut konsumierbar mit einigen guten Einfällen. Wieder Zuhause, habe ich Marcella Staffel 2 angefangen (sehr gut!) und stecke jetzt mitten in der Mini-Serie Patrick Melrose (auch gut!). Zu der Serie durfte ich ein schönes Interview mit dem Soundtrack-Komponisten Hauschka führen, das meines Erachtens lesens- und hörenswert ist – wegen seiner Antworten natürlich. ;-)

Achso, ein Highlight war dann natürlich noch das Carpool Karaoke mit Paul McCartney, das weiter oben auch von Kira für sehr sehenswert befunden wurde. Und ich freue mich so, dass Jessie gefallen an Twin Peaks gefunden hat. Jessie, sag bescheid, wenn Du Folge 8 von Staffel 3 gesehen hast! :-D

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.