seriesly Monatsrückblick 2019

awesome Oktober

Spoilerfrei
Jonas
01.11.19


Der Oktober 2019 könnte in die Geschichte als der letzte von Netflix dominierte Monat eingehen. Denn jetzt im November geht Disney+ und auch Apple TV+ an den Start. Wir bei serieslyAWESOME sind gespannt und werden natürlich auch über die damit einhergehenden neuen Serien berichten, also bleibt uns treu.

Top Artikel im Oktober

  1. Serienbilderparade #76
  2. Star Trek: Discovery – Trailer zu Staffel 3
  3. „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird zur Amazon Original Serie
  4. Erste Bilder zur deutschen Netflix-Serie „Wir Sind Die Welle“
  5. Die besten Serien und Filme auf Netflix für den Herbst
  6. Peaky Blinders: Recap zu Staffel 1-4
  7. „Es war einmal … das Leben“ gibt es jetzt auf Netflix!
  8. The Man in the High Castle: Trailer zur finalen 4. Staffel
  9. Review: The Walking Dead S10E03 – Ghosts
  10. Rick and Morty: Erster Trailer zur 4. Staffel

Fabios Monat

Also an Neustarts und spannenden Fortsetzungen hat es diesen Monat nicht gemangelt. Nachdem ich die dritte Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ abschließen konnte, habe ich mir die ersten sieben Folgen von „Pennyworth“ angesehen. Die Serie über die Anfangstage von Batmans Butler hat mir so gut gefallen, dass ich dazu einen Serientipp verfasst habe. Eine echte Überraschung war für mich auch die italienische Krimi-Serie „Il Cacciatore – The Hunter“. Meine ausführliche Review zur packenden Mafia-Geschichte findet ihr hier. Weniger Thrill, dafür umso mehr Gefühl gab’s bei „Modern Love“. Auf die einzelnen starbesetzten Episoden gehe ich in meiner Review ein. Zudem gab’s noch die erste Folge der Superhelden-Serie „Watchmen“ und einige Folgen von „Haus des Geldes“, die schon viel zu lange auf meiner Watchlist stand.

Jonas Monat

Ich habe in diesem Monat tatsächlich eine ganze Staffel gesehen! Und zwar die aktuelle zweite Staffel„Dark“. Ich muss allerdings gestehen, dass ich teilweise die Folgen zweigeteilt in der Sbahn konsumiert habe. Nicht das ideale Rezeptionsverhalten aber mir hat es dennoch gefallen. Es gibt sie also doch, die hervorragenden deutschen Serien, welche sich international nicht verstecken müssen.

Kiras Monat

Mein Highlight in diesem Monat war die Anthologieserie „Modern Love“. So wundervolle Folgen, alle ganz unterschiedlich, alle mitreißend auf ihre eigene Art und Weise. Wer hier noch nicht reingeschaut hat, der kann froh sein, dass er es noch vor sich hat. Ein weiteres Highlight im Oktober ist für mich die fünfte Staffel „Peaky Blinders“ gewesen, die ich gerade eben abgeschlossen habe und die wieder mit so einem großen Cliffhanger endete, dass ich jetzt schon kaum erwarten kann, dass es weitergeht. Richtig mitgerissen hat mich zudem die nicht so leicht verdaubare Miniserie „Unbelievable“.
(Unfreiwillig) noch etwas aufgespart hatte ich mir den „Breaking Bad“-Film „El Camino“, den ich hoffentlich am bevorstehenden Wochenende nun endlich zu sehen bekomme.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.