seriesly AWESOME Jahresrückblick 2015 - Teil 1

Maik: Mein Serienjahr in Bildern

Spoilerfrei
Maik
25.12.15

Letztes Jahr hatten wir im gemeinsamen Jahresrückblick in Erinnerungen geschwelgt, dieses Jahr schenken wir euch jeden Tag eine einzelne Sichtweise auf das Serielle in 2015. Was war gut, was war schlecht, was war erwähnenswert? Bis Silvester wird täglich eine Person aus dem AWESOME-Cast die TV-Hüllen fallen und das meinungsschwangere Richtschwert über die Formate und Figuren des Jahres gleiten lassen sowie seine/ihre ganz eigene Einschätzung zum ablaufenden Jahr abgeben.

sAWE-2015-Deckblatt-Maik

Den Anfang macht Maik, also ich. In der dritten Person schreiben ist soo 2014…

Most AWESOME Drama 2015

Fargo

Fargo

Most AWESOME Comedy 2015

Silicon-Valley

Silicon Valley

Most AWESOME SciFantasy 2015

Ash-vs-Evil-DEad

Ash vs Evil Dead

Most AWESOME Drama (Serienstart) 2015

Mr-Robot

Mr. Robot

Most AWESOME Comedy (Serienstart) 2015

scream-queens

Scream Queens

Most AWESOME SciFantasy (Serienstart) 2015

iZombie

iZombie

Größte Überraschung 2015

scream

Scream

Größte Enttäuschung 2015

True-Detective

True Detective – Season 2

Most AWESOME Episode 2015

Fargo – Ed © FX/MGM

Most AWESOME Scene 2015

Game-of-Thrones_S05E08_03

Ansturm in Game of Thrones S05E08 – Hardhome

Most AWESOME Character 2015

Victor-Gotham

Victor Zsasz, „Gotham“

Most AWESOME Quote 2015

„I used to want to be an astronaut. But astromauts don’t even go to the moon anymore.“ (Ray, „True Detective“)

Endlich nachgeholt in 2015

bobs-burgers

Bob’s Burgers

parks-and-rec

Parks & Recreation

In 2016 freue ich mich auf

Banshee

Banshee Season 4 (Serienfinale)

Allgemeines zum Serienjahr 2015

Uff, das ist gar nicht so leicht, für alle Kategorien etwas zu finden – und dann sich möglichst für eine Sache zu entscheiden… Jetzt aber zum qualitativen Teil.

Ein bewegtes Bewegtbildjahr liegt hinter uns. Viele neue Formate, von denen einige überraschen bis überzeugen konnten. Mit „iZombie“ habe ich eine neue lockerleicht-Serie für mich entdeckt, andere wie „The Last Man On Earth“ haben mit dem Verspielen von Potenzial Schmerzen bereitet. Besonders enttäuscht war ich von einigen aktuellen Staffeln von „Alteingesessenen“ wie „Game of Thrones“ oder „The Walking Dead“, die noch nicht auf höchstem Level und konstant überzeugen konnten. Ansonsten fehlt mir ein wenig die richtig gute neue Comedy in 2015. Das war aber auch bereits zuvor recht schwierig, da etwas zu finden in den letzten Jahren…

ABER: Es gab verdammt viel zu sehen. Und auch Gutes zu sehen! Unser Kalender platzte zwischenzeitlich aus allen digitalen Nähten und ich kam noch schlechter hinterher als eh schon. Die „sollte man mal gucken“-Liste wird von Jahr zu Jahr und neuem Streaming-Anbieter und neuen TV-Rechten länger und länger. Wir dürfen uns also nicht wirklich beschweren, denke ich.

Es hat sich aber auch einiges am Blog selbst getan, vor allem aber auch an den Inhalten. Ich habe mich sehr gefreut (und freue mich noch immer darüber), dass unser Autorengesuch derart Früchte getragen hat und wir ein richtig tolles Team beisammen haben. Und, dass wir das komplett im Rahmen des SERIENCAMPS an einem realen Ort beisammen hatten. seriesly Teamtreffen und so! Die Veranstaltung war auch für mich persönlich ein Highlight, was vor allem am Spoiler Alert-Vortrag und der Durchführung des 1. Serien-Slams lag.

Ein weiteres Highlight war die Interview-Möglichkeit mit Christian Ulmen. Content-seitig bin ich auf die Fertigstellung des Suits-Supercuts stolz, aber auch die seriesly AWESOME NEWS hatten im Frühjahr einige Erkenntnisse eingebracht. Wer weiß, vielleicht folgt da ja 2016 etwas Neues…? Ihr werdet sehen.

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.