Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

seriesly MONATSRÜCKBLICK

Toplisten: Die beliebtesten TV-Serien des Monats Mai 2021

Spoilerfrei
Maik
01.06.21

Ich weiß nicht, ob es euch auch so ging, aber der Mai war ein komischer Monat. Damit meine ich nicht nur das Wetter und die üblichen Feiertagswochen, sondern das Serienprogramm. So ganz große Highlights gab es kaum, dafür aber recht viel in der Breite. In unserem seriesly Monatsrückblick scheint aber vor allem Netflix ordentlich gepunktet zu haben bei euch…

Direkt zu Monatsrückblicken springen

Top Serien-Blog-Artikel des Monats

Das sind die meistgeklickten Beiträge, die den letzten Monat hier bei uns im Blog veröffentlicht worden sind, und diese Liste bildet im Grunde genommen die bei euch beliebtesten und für euch interessantesten Serien ab.

TV-Einschaltquoten des Monats

Harte Fakten. Hier die von der GfK gemessenen Daten für das klassische, lineare Fernsehen und die acht reichweitenstärksten TV-Sender Deutschlands (Quelle: DWDL).

Monatsmarktanteile Fernsehsender

  MA ab 3 +/-
Vormonat
+/-
Mai 20
MA 14-49 +/-
Vormonat
+/-
Mai 20
Das Erste 11,9 +0,6 +1,2 7,9 +1,0 +1,5
ZDF 13,4 -0,4 +0,4 6,2 -0,2 +0,2
RTL 7,4 -0,3 -0,9 10,2 -0,4 -0,5
Sat.1 5,1 -0,1 -0,3 7,1 +0,1 -0,5
ProSieben 3,8 -0,3 -0,4 8,8 -0,5 -0,7
Vox 4,8 +0,1 -0,1 6,9 +0,1 -0,1
RTLzwei 2,6 ±0 -0,3 4,5 -0,1 -0,4
Kabel Eins 3,5 ±0 -0,2 4,6 ±0 -0,7

Meistgesehene Sendungen je Sender im Monat

  Gesamtpublikum Zielgruppe 14-49
Das Erste Tatort: Rhythm and Love Tatort: Rhythm and Love
ZDF Wilsberg: Aus heiterem Himmel heute-show
RTL Let’s dance Let’s dance
Sat.1 Navy CIS Fack ju Göhte 3
ProSieben Germany’s Next Topmodel Germany’s Next Topmodel
Vox Die Höhle der Löwen Die Höhle der Löwen
RTLzwei London has fallen Daniela Katzenberger – natürlich blond
Kabel Eins 20 Jahre Miniatur Wunderland 20 Jahre Miniatur Wunderland

seriesly MONATSRÜCKBLICKE

Abschließend gibt es noch die subjektiven Monats-Rückblicke aus unserem Autorenteam. Jede/r führt persönliche Highlights auf und schenkt euch einen Einblick in die eigene Watchlist.

Kiras Monat

Der Mai war nicht nur von aprilhaftem Wetter geprägt, sondern bei mir auch viel von linearem TV-Programm. Dienstags gab es immer eine neue Folge „Sing meinen Song“, donnerstags ein bisschen „GNTM“ und zwischendurch habe ich sogar das ein oder andere Mal in „Temptation Island“ reingeschaut und bin vor Fremdscham fast umgekommen (obwohl das GTNM-Finale in dieser Hinsicht kaum zu übertreffen war). Darüber hinaus gab es aber auch etwas Streaming-Input. „Zero“ ist als erste italienische Serie, die sich um die Erfahrungen Schwarzer italienischer Menschen dreht, sehr zu empfehlen – nicht nur, weil es wichtig ist, dass es Serien wie diese noch viel häufiger gibt, sondern auch, weil sie kurzweilig ist und Spaß macht und so in einem Rutsch wegzuschauen ist. „Kein Friede den Toten“ mit Mario Casas in der Hauptrolle war super spannend, aber ist nichts für diejenigen unter euch, die keine Brutalität sehen wollen. Gefreut habe ich mich zudem über den plötzlichen Start der fünften Staffel „Outlander“. Und nun bin ich gespannt, wie es im Juni mit „Lupin“ weitergeht.

Habe ich gesehen

„Zero“ (Staffel 1)
„Kein Friede den Toten“ („El Inocente“) (Staffel 1)
„Outlander“ (Staffel 5 begonnen)

Fabios Monat

Den Mai zeichneten überwiegend trübe und kalte Tage aus. Wie gut, dass mit „Jupiter’s Legacy“ eine Superhelden-Serie ihren Weg zu Netflix fand, die mich wunderbar unterhalten hat. Entgegen vieler Kritiken mochte ich den actiongeladenen Konflikt zwischen zwei Superheldengenerationen sehr. An neuen Comicadaptionen mangelt es auch im Juni nicht, aber bevor „Sweet Tooth“ und „Loki“ an den Start gehen, genieße ich, Lockerungen sei Dank, mein erstes Gericht in meinem Lieblingsrestaurant.

Habe ich gesehen

„Baskets“ (Staffel 2 und 3)
„The Flight Attendant“ (Staffel 1)
„Jupiter’s Legacy“ (Staffel 1)
„Castlevania“ (Staffel 4)
„Love, Death & Robots“ (Staffel 2)
„M.O.D.O.K.“ (Staffel 1, wöchentlich eine neue Folge)
„Master of None“ (Staffel 3)

Maiks Monat

Ich habe das Gefühl, momentan von Monat zu Monat weniger Serien zu schauen… Keine Ahnung, ob es an diesem wilden Pandemie-Leben oder einfach nur ausbleibender Highlights liegt. Da hat dann bei mir ähnlich wie bei Kira das lineare Programm teilweise übernommen. „5 Senses of Love“ haben wir mittwochs immer geschaut. Ansonsten halt die letzten Bundesliga-Spieltage und das DFB-Pokalfinale, was mir als BVB-Fan alles sehr zugesagt hat! Okay, ein paar Serien gab es dann doch noch…

Habe ich gesehen

„Master of None“ (Staffel 3)
„The One – Finde dein perfektes Match“ (Staffel 1)
„Love, Death & Robots“ (Ausgabe 2)
The Mopes“ (S01E01-04)
„Fear the Walking Dead“ (ein paar Folgen aus Staffel 6)
„Taskmaster“ (Staffel 11)

Michaels Monat

Ach, irgendwie komme ich gar nicht so richtig hinterher mit den ganzen Serien, die bei mir noch auf der Liste stehen. Von „The Good Doctor“ gibt’s aktuell jede Woche zwei neue Folgen, ebenso von „Mare of Easttown“, eine bis jetzt starke Miniserie mit Kate Winslet. Jede Woche eine neue Folge spendiert uns zudem Apple mit „The Mosquito Coast“ – bislang auch ziemlich gut. Disney setzt „Big Sky“ mit dem 2. Teil der ersten Staffel fort – bin mal gespannt, wie es sich entwickelt. Eher so mittel fand ich – nach starkem Beginn – „The Flight Attendant“ auf Amazon Prime Video. Mit den Kindern schaue ich die neue „Star Wars“-Serie „The Bad Batch“ – gefällt mir bis jetzt auch überraschend gut. Zwei Serien in der ZDFmediathek habe ich dann auch noch durchgeschaut, einmal die unterhaltsame Webserie „Lu von Loser“ und dann die französische Comedy „Derby Girl“. Ansonsten stecke ich noch mitten in der letzten Staffel „Baskets“ auf Disney STAR und in der ebenfalls letzten Staffel „The Komnisky Method“ auf Netflix.

Habe ich gesehen

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: