Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Dazu Animationsfilm und Realfilm-Fortsetzung

Ghostbusters kommt auf Netflix als Serie

Spoilerfrei
10. Juni 2022, 19:20 Uhr
Spoilerfrei
Michael
10.06.22

Jede Menge Neuigkeiten zum „Ghostbusters“ Franchise gab’s diese Woche beim „Ghostbusters Day“. Die wichtigsten Neuígkeiten: Es wird eine Fortsetzung des Films „Ghostbusters: Afterlife“ bzw. „Ghostbusters: Legacy“ geben, außerdem einen Animationsfilm, neue Comics und eine Serie, die Sony und Netflix produzieren werden. Auch diese Serie wird wohl in animierter Form zu uns kommen.

Was in der Serie und im Animationsfilm erzählt werden soll, ist noch nicht bekannt. Die Serie soll aber bisher unbekannte Bereiche des „Ghostbusters“-Universums beleuchten. Jennifer Kluska („Hotel Transylvania: Transformania“) und Chris Prynoski („Metalocalypse“) sind für den Animationsfilm verantwortlich, der neue Charaktere in den Vordergrund rücken wird. Hinter den beiden Produktionen stehen die beiden „Legacy“- Autoren und Produzenten Gil Kenan und Jason Reitman, seinerseits Sohn des verstorbenen „Ghostbusters“-Regisseurs Ivan Reitman.

Die Netflix-Serie einer animierten „Ghostbusters“-Serie ist nicht die erste: Nach den ersten beiden Kultfilmen entstanden Mitte der 1980er Jahre die beiden Zeichentrickserien „Ghostbusters“ (1986 bis 1987) und „The Real Ghostbusters“ (1986 bis 1991), später gefolgt von „Extreme Ghostbusters“ (1997). Bei den Comics wird der Verlag Dark Horse das Ruder übernehmen. In den letzten Jahren war hier IDW aktiv.

Bezüglich der Film-Fortsetzung ist bislang bekannt, dass der neue Film wieder in New York spielen wird. Das war ja auch naheliegend nach dem Teaser im Abspann von „Ghostbusters: Legacy“. In dem Film ging es um die Nachkommen von Egon Spengler, genauer gesagt die Enkel, die seine Technik entdeckten und sein Vermächtnis fortführten. Im Mittelpunkt standen Tochter Callie (Carrie Coon), Enkel Trevor (Finn Wolfhard) und Enkelin Phoebe (McKenna Grace), die dabei allerdings auch noch einige Unterstützung erhielten, unter anderem von den Original-Ghostbusters.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

Die Bestie von Bayonne: Alle Infos zur Mini-Serie in ZDF und ZDFmediathek
Autor:innen gesucht: Du möchtest über Serien bloggen?
„American Horror Story: Double Feature": Staffel 10 kommt im August 2022 zu Disney+
Review: Netflix' "The Sandman" S01E01 - Der Schlaf der Gerechten
Aus Sky Ticket wird WOW - was ändert sich für die Kund:innen?
 
 

  • Did I lose a B? Close to it – fuck! But I bet I gained two B in wisdom. Russ (Silicon Valley)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!